HOME

Golden Globes : Pikantes Foto: Hier ignoriert Angelina Jolie ihre Erzfeindin Jennifer Aniston

Es war die Zusammenkunft, auf die Klatsch-Fans lange gewartet haben: Nach fast drei Jahren trafen Angelina Jolie und Jennifer Aniston bei den Golden Globes wieder aufeinander. Ein Bild beweist: Die beiden werden keine Freundinnen mehr.

Angelina Jolie und Jennifer Aniston

Es erinnert ein bisschen an Schulzeiten: Dakota Johnson beobachtet, wie Angelina Jolie (oben rechts im Bild) auf ihre Erzfeindin Jennifer Aniston reagiert. 

Es ist der Promi-Streit der letzten zwei Jahrzehnte: Als und Brad Pitt 2004 zusammen "Mr. und Mrs. Smith" drehten, war Pitt noch mit Jennifer Aniston verheiratet. Nach monatelang anhaltender Affärengerüchte trennte er sich von Aniston und kam – öffentlichkeitswirksam mit Schmusefotos aus Kenia – mit Angelina zusammen. Geboren war der größte Zickenkrieg, den Hollywood seit langem gesehen hatte.

Jennifer und Angelina gehen sich meistens aus dem Weg

Seit der teilweise in der Presse ausgetragenen Schlammschlacht wurde das Trio nur selten auf dem gleichen Event gesehen. Angelina und Jennifer das letzte Mal bei den Critics Choice Awards 2015. Bei den diesjährigen Golden Globes hatten sich allerdings beide Frauen angekündigt. Während Angelina mit Sohn Pax Thien auf dem roten Teppich posierte, stahl sich Jennifer allerdings durch einen Hintereingang in die Location. Doch jetzt beweisen Fotos der Verleihung: Ein paar Giftpfeile flogen tatsächlich zwischen den beiden – und "Fifty Shades of Grey"-Star Dakota Johnson war genauso neugierig, wie wohl alle Jen- und Angie-Fans auf der Welt, diese zu sehen. Während Jennifer mit Schauspielerin Carol Burnett den Preis für die "Beste Hauptdarstellerin in einer Drama-Serie" überreichte, vermied Angelina tunlichst Blickkontakt mit der ersten Frau ihres Noch-Ehemannes . Statt auf die Bühne schaute die 42-Jährige nach unten, fasste sich an den Mund und ignorierte Aniston. Das Highlight der kurzen Einstellung ist jedoch ganz klar Dakota Johnson: Sichtlich angespannt schielt sie mit einem Auge auf Angelina, um bloß nicht deren Reaktion zu verpassen.

Die Sitzordnung wurde zur Herausforderung

Für die Veranstalter eines Events ist es immer wieder eine Herausforderung, wenn sich sowohl Jolie als auch Aniston angemeldet haben – sowohl die Sitzordnung (die beiden sollten am besten so weit auseinander wie nur möglich sitzen), als auch die Abfolge der Gäste auf dem roten Teppich muss an die Eitelkeiten der Schauspielerinnen angepasst werden.

Wahrscheinlich dachten die beiden, die diesjährigen Globes wären ein sicheres Pflaster für ein Zusammentreffen, weil die öffentliche Aufmerksamkeit sowieso mehr auf der "Time’s Up"-Bewegung liegen würde. Beim Anblick von (und wahrscheinlich den meisten anderen Brangelina-Interessierten in dieser Situation) wird deutlich: weit gefehlt.

Gewollter Seitenhieb?

Ob Angelinas abgewandter Blick nun wirklich als fieser Seitenhieb gesehen werden kann? Etwas fraglich ist das schon, schließlich sind nach dem öffentlichen Zerwürfnis schon fast 14 Jahre vergangen, Jennifer ist mittlerweile mit Justin Theroux verheiratet und beide Frauen sind mit ihren Filmen und anderen Projekten erfolgreich. Und trotzdem: Sie liefern einfach immer noch den besten Zündstoff, den Liebeskarussell zu bieten hat. Dakota Johnson würde da sicher zustimmen. 

Vor einer blauen Wand mit "Golden Globe Awards"-Logos hält Oprah Winfrey ihre Trophäe in die Kameras


ls