HOME

Prince versus Dave Chappelle: Gekonnt gekontert

Mit einer eigenen Single reagiert Popstar Prince auf eine Sendung des Comedian Dave Chappelle. So jedenfalls sieht es auf den ersten Blick aus. Denn der Twitter-Novize beherrscht den Kanal inzwischen.

Noch vor knapp einer Woche hat Prince mit seinem "1st selfie", seinem ersten eigenen Tweet, für Aufmerksamkeit gesorgt, weil der bekennende Internethasser seine strenge Haltung zumindest gegenüber Twitter geändert zu haben scheint. Dass der Popstar sich deutlich besser in den sozialen Netzwerken auskennt, hat er drei Tage später bewiesen: mit einem Link auf die Website seines Labels 3rdeyegirl. Also nutzt er die Plattform nun für Werbung? Nein, viel besser.

Die Seite enthält ein Cover, das die neue Single "Breakfast Can Wait" ankündigt - könnte man meinen. Denn dass dieser Song jemals erscheint, ist ziemlich unwahrscheinlich. Das Cover zeigt den Comedian Dave Chappelle in einer Prince-Kostümierung, die noch aus der "Purple Rain"-Zeit stammt (1984). Und bei dem Tweet des Popstars handelt es sich um eine sehr gekonnte Replik auf "Chapelle's Show" im Spartenkanal Comedy Central, wo eine "True Hollywood Story" über Prince zu sehen war.

Der Comedian hatte in seiner Sendung ein Video gezeigt, in dem er eine 80er-Jahre-Ausgabe von Prince spielt, der dem Comedian Charlie Murphy, der ältere Bruder von Eddie Murphy, das Basketballspielen beibringt. Arrogant, überheblich und ohne Ende cool. Und der echte Prince hat mit genau dieser Handschrift geantwortet.

bal
Themen in diesem Artikel