HOME

Kleid, Tiara, Schuhe: Prinzessin Eugenie begeistert in einer Traumrobe - aber ihr Rückenausschnitt ist das wahre Highlight

Prinzessin Eugenie hat in der St. George's Chapel von Windsor ihren Verlobten Jack Brooksbank geheiratet. Alle Details zu ihrem Hochzeitskleid. 

Prinzessin Eugenie Jack Brooksbank

Das Brautkleid von Prinzessin Eugenie ist von dem britischen Designerlabel Peter Pilotto.

DPA

Ein Raunen ging durch die Menge, als Prinzessin Eugenie mit ihrem Vater, Prinz Andrew, das Fahrzeug verließ, das sie zu den Stufen der St. George's Chapel von Windsor gefahren hatte. 

Prinzessin Eugenie: Ihr Hochzeitskleid hat eine starke Botschaft

Das Brautkleid - ob Royal Wedding oder Normalo-Hochzeit - gehört immer zu den Highlights einer Trauung. Und die Robe, die Eugenie für ihren großen Tag gewählt hat, enttäuschte die schaulustigen Fans in Windsor nicht. Experten hatten erwartet, Eugenie würde eine Kreation des Designers Erdem tragen. Genau wie Herzogin Kate ist auch Eugenie ein großer Fan des kanadisch-türkischen Modeschöpfers. Ziemlich überraschend entschied sich die 28-Jährige für das Label Peter Pilotto, das 2007 in London von Peter Pilotto und Christopher De Vos gegründet wurde. 

Es hat einen V-Ausschnitt, ist langärmlig und tailliert. Doch der wahre Hingucker ist der Rücken des Kleides. Denn Eugenie wollte, dass man die Narbe ihrer Wirbelsäulen-Operationen sehen kann - durch den V-Ausschnitt am Rücken kommt diese gut zur Geltung. Eine starke Botschaft der Prinzessin, die vor wenigen Monaten über ihren Leidensweg gesprochen und ihre Krankengeschichte geschildert hatte. Im Alter von zwölf Jahren wurde bei ihr eine Verkrümmung der Wirbelsäule diagnostiziert. 

Prinzessin Eugenie

Prinzessin Eugenie wollte, dass ihre OP-Narbe sichtbar ist.

Picture Alliance

Schmuck und Schuhe

Auf dem Stoff des Kleides verarbeiteten die Designer Motive, die dem Brautpaar besonders am Herzen liegen: ein Kleeblatt, sinnbildlich für die irische Herkunft von Eugenies Familie mütterlicherseits, und Disteln, die Nationalblume Schottlands, was die Liebes des Paares zu Balmoral symbolisiert. 

Für ihren großen Tag bekam Eugenie die Greville Emerald Kokoshnik Tiara von Queen Elizabeth II. Ihre Ohrringe bekam sie von ihrem Bräutigam geschenkt. Eugenies Schuhe, Peep-Toes aus Satin, sind von der britischen Designerin Charlotte Olympia. 

ls
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(