HOME

Jüngster Royal wird getauft - Taufpaten noch unbekannt

Windsor - Das erste Kind von Prinz Harry und Herzogin Meghan, der kleine Archie, wird heute in Windsor getauft. Die Zeremonie soll in einem kleinen Kreis stattfinden. Die britische Königin Elizabeth II. wird nicht bei der Taufe ihres Urenkels dabei sein, da sie andere Terminverpflichtungen hat. Die Taufe findet in der St.-Georgs-Kirche auf dem Gelände von Schloss Windsor statt. Harry und die ehemalige US-Schauspielerin Meghan legen sehr viel Wert auf ihre Privatsphäre. Ein öffentlicher Auftritt vor oder nach der Zeremonie ist nicht geplant.

Archie, Meghan und Harry bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt

Royaler Nachwuchs

Ärger um die geheime Taufe von Baby Archie

Von Catrin Bartenbach
Baby Archie

Tradition und Knatsch

Harrys und Meghans Sohn Archie wird getauft

Wollen die Taufe möglichst privat halten: Meghan und Harry mit Söhnchen Archie

Baby Archie

Was über die Taufe am Samstag bekannt ist

Herzogin Meghan Prinz Harry

Frogmore Cottage

2,5 Millionen Pfund: Darum sind viele Briten wütend auf Meghan und Harry

Frogmore Cottage, das neue Zuhause von Meghan und Harry

Frogmore Cottage

So viel kostet das neue Zuhause von Harry und Meghan

Ein seltener Anblick, v.l.n.r.: Königin Letizia von Spanien, Herzogin Camilla, Königin Máxima der Niederlande und Herzogin Kat

Herzogin Kate

In Plauderlaune mit gleich zwei Königinnen

Herzogin Meghan, Prinz Harry und Archie

Herzogin Meghan

So lief ihr erstes Jahr als Royal

So schön sieht Lady Gabriella aus

Lady Gabriella Windsor

Diese Gäste sind bei ihrer Hochzeit

Herzogin Meghan, Prinz Harry, Archie Harrison Mountbatten-Windsor
Analyse

Eine ungewöhnliche Wahl

Archie Harrison Mountbatten-Windsor: Was hinter dem Namen von Meghans und Harrys Sohn steckt

Von Luisa Schwebel
Prinz Harry

Baby Sussex ist da

Prinz Harry im Endorphinrausch: Hier bedankt sich der glückliche Papa bei den Pferden

Herzogin Meghan hatte sich eine Hausgeburt gewünscht

Herzogin Meghan

Doch keine Hausgeburt für Baby Sussex?

Prinz Harry bei der Verkündung der Geburt seines Sohnes

Prinz Harry

Wie glücklich ist er? Das verrät sein Körper

Michelle Obama während eines Events in New York

Promi-Reaktionen

Michelle Obama will das royale Baby treffen

Prinz Harry bei der Verkündung der Geburt von Baby Sussex. Die Pferdeboxen im Hintergrund entfachten wilde Spekulationen

Wie wird es heißen?

"So unglaublich stolz auf Meghan" – Prinz Harry berührt mit bewegenden Worten nach der Geburt

Prinz Harry gibt die Geburt seines Sohnes bekannt

"It's a boy!" - Prinz Harry und Meghan sind Eltern eines Jungen

Prinz Harry und Herzogin Meghan auf einem ihrer letzten gemeinsamen Events vor der Geburt von Baby Sussex

Geburt von Baby Sussex

Fans lassen in Windsor das Kind hochleben

Die frisch gebackenen Eltern bei einer Veranstaltung im März 2019

Herzogin Meghan und Prinz Harry

Baby Sussex ist da! Das muss man nun wissen

Herzogin Meghan und Prinz Harry

Meghan Markle in den Wehen?

Was es mit dem Krankenwagen vor dem Anwesen von Meghan und Harry wirklich auf sich hatte

Harry und Meghan: Das Baby ist da
Fragen & Antworten

Royals

Wann kommt "Baby Sussex"? Was über das Kind von Harry und Meghan bekannt ist

Prinz Harry Herzogin Meghan

Bombendrohung aus dem Burgerladen

Er drohte, die Hochzeit von Meghan und Harry zu sprengen – jetzt wurde der Mann verurteilt

Werden bald Eltern: Herzogin Meghan und Prinz William

Prinz Harry und Herzogin Meghan

Zehn Gerüchte zum royalen Baby

Herzogin Meghan mit ihrer Mutter Doria Ragland

Herzogin Meghan

Mutter soll aus Los Angeles anreisen

Prinz Harry und Herzogin Meghan bei einem ihrer letzten gemeinsamen Auftritte vor der Geburt ihres ersten Kindes

Prinz Harry und Herzogin Meghan

3,5 Millionen Euro für das royale Haus

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(