VG-Wort Pixel

Queen Elizabeth II. Parlamentseröffnung mit Hut statt Krone

Setzte die Krone im Parlament nicht auf: Die Queen an der Hand von Prinz Charles
Setzte die Krone im Parlament nicht auf: Die Queen an der Hand von Prinz Charles
© imago images/i Images
Queen Elizabeth II. hat das Parlament eröffnet - so nüchtern wie möglich. Die Regierungserklärung verlas sie ohne Krone auf dem Kopf.

Pflicht ist Pflicht, und so kam Queen Elizabeth II. (93) auch das 66. Mal zur Parlamentseröffnung. Doch ihr Auftritt bei der jahrhundertealten, meist eher pompösen Zeremonie sprach Bände: Betont nüchtern und ohne die Krone aufzusetzen, verlas die Königin am Donnerstag die Regierungserklärung von Premierminister Boris Johnson (55), der Großbritannien am 31. Januar aus der EU führen will.

Auch Prinz Charles verzichtete auf seine Militäruniform

Statt des traditionellen Hermelin-Mantels trug die Monarchin ein mintgrünes Kleid mit gleichfarbigem Hut. Auch auf eine Kutsche verzichtete sie und kam stattdessen mit dem Auto. Die Krone ließ sie lediglich von einem Bediensteten auf einem Kissen tragen. Ihr Sohn, Prinz Charles (71), kam ebenfalls im weniger offiziellen Cutaway anstelle seiner Militäruniform.

Bereits bei der Parlamentseröffnung im Oktober hatte die Queen für den Auftritt auf die Krone verzichtet und ein Diadem getragen.

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker