VG-Wort Pixel

Robert De Niro Sein Bein ist verletzt

Robert De Niro hat sich abseits des Filmsets von "Killers of the Flower Moon" verletzt.
Robert De Niro hat sich abseits des Filmsets von "Killers of the Flower Moon" verletzt.
© Landmark Media. pictures@lmkmedia.com. Tel:00 44 20 7033 3830/ImageCollect
Robert De Niro hat sich offenbar am Bein verletzt. Er soll vom "Killers of the Flower Moon"-Filmset in seine Heimat zurückgekehrt sein.

Sorge um Robert De Niro (77): Der Schauspieler hat sich angeblich während der Dreharbeiten zum Film "Killers of the Flower Moon" von Regie-Legende Martin Scorsese (78) am Bein verletzt. Allerdings soll er sich die Verletzung nicht direkt am Set zugezogen haben, wie eine nicht näher genannte Quelle dem Klatschportal "TMZ" verraten haben soll. Wie ernst die Verletzung ist, sei demnach nicht klar. De Niro soll am Donnerstag jedoch die Heimreise nach New York angetreten haben und von den Dreharbeiten in Oklahoma abgereist sein, um am Freitag einen Arzt zu besuchen.

Wie "TMZ" weiter berichtet, zieht die Verletzung des Schauspielers angeblich keine Verzögerung für den Dreh von Scorseses Film nach sich. Die derzeit benötigten Szenen mit De Niro sollen bereits abgedreht sein. Der Plan des Schauspielers sei es ohnehin gewesen, für einige Wochen nach Hause zurückzukehren. Ob und wann weitere Dreharbeiten für "Killers of the Flower Moon" mit ihm geplant sind, sei unklar.

In der Verfilmung des gleichnamigen Bestsellers von David Grann (54), in der Robert De Niro an der Seite von Leonardo DiCaprio (46) spielt, geht es um den nordamerikanischen "Osage"-Indianerstamm, der in den 1920er Jahren nach und nach ermordet wurde. Zuvor wurde auf dessen Land Öl gefunden. Das damals recht junge FBI nahm sich des Falls an und deckte eine Verschwörung auf.

SpotOnNews

Wissenscommunity


Newsticker