HOME

Royal: Harry Wales schließt die Schule ab

In dieser Woche macht Prinz Harry, Nummer drei der britischen Thronfolge, seine letzten Abitur-Prüfungen. Zum Schulabschluss hat er sich von einer Star-Fotografin ins rechte Licht rücken lassen.

Prinz Harry (18), die Nummer drei der britischen Thronfolge, hat sich zum Schulabschluss von einer Star-Fotografin ins rechte Licht rücken lassen. Die Fotos zeigen den am Elite-Internat Eton schlicht als Harry Wales bekannten Prinzen unter anderem dabei, wie er sich in seinem Zimmer ein Toastbrot macht. Auch als Shakespeare-Darsteller, Sportler und Anatomie-Schüler wird Harry präsentiert. Auf seinem Schreibtisch steht ein Schwarz-Weiß-Foto seiner 1997 tödlich verunglückten Mutter Diana. Sein Vater Prinz Charles (54) ist durch eine Flasche seiner eigenen Mineralwassermarke repräsentiert.

Pin-Up Fotos an der Wand

Herumliegende Turnschuhe, Aschenbecher, Pizzareste, Videos und einiges andere, was für einen als «Partylöwen» bekannten Teenager wohl typisch ist, sind nicht zu sehen. Nicht abgenommen wurden dagegen seine Pin-up-Fotos an der Wand, darunter Halle Berry. Immer wieder kursieren Gerüchte, dass Harrys akademische Gaben möglicherweise für ein Universitätsstudium nicht ausreichen werden. Der Teenager könnte daher direkt zur Armee gehen. Er macht in dieser Woche seine letzten Abitur-Prüfungen.

Künstlerisches Talent

Harry zeigt sich auch als Hobby-Maler, indem er neben zwei halbabstrakten Eidechsen-Gemälden posiert, die an die Kunst afrikanischer oder australischer Ureinwohner erinnern. Auch der deutsche Dadaist Kurt Schwitters (1887-1948) soll zu seinen Inspirationsquellen gehören. Sein älterer Bruder Prinz William (20) hatte kürzlich über ihn gesagt: «Harry ist ein fantastischer Maler.»