HOME

Sarah Connors Liebes-Aus: Fans geben Terenzi die Schuld

Jahrelang wurde die Ehe von Sarah Connor und Marc Terenzi öffentlich zelebriert. In Doku-Soaps ließ das Delmenhorster Popsternchen seine Liebe ausschlachten. Jetzt ist die Ehe gescheitert. Lag es an den Kameras? Die Fans haben den wahren Schuldigen bereits gefunden.

Die Ehe der Popsängerin Sarah Connor, 28, mit Marc Terenzi, 30, ist gescheitert. Sie wollten den Spekulationen "ein Ende setzen und das Ende unserer Ehe, nicht aber unserer tiefen Liebe und Freundschaft zueinander, bekanntgeben", schrieb die Sängerin auf ihrer Internetseite und bestätigte damit einen Bericht der "Bild"- Zeitung. Die Familie werde für beide das Allerwichtigste sein und immer an erster Stelle stehen. Das Paar hat zwei gemeinsame Kinder: Tyler, 4, und Summer, 2. Am Samstagabend trat Sarah Connor bei der UNESCO-Benefizgala in Köln auf. Auf dem Rücken ihres schwarzen T-Shirts prangte in goldenen Lettern: "always family".

Sarah Connor blieb bei der Entscheidung konsequent ihrer Linie treu, ihr Privatleben der breiten Öffentlichkeit darzulegen. Im August 2005 gab sich das Künstlerpaar in seiner TV-Show "Sarah & Marc in Love" noch einmal das Jawort. Drei Jahre später drängte der Alltag die Verliebtheit in den Hintergrund. Wieder wuselten Kamerateams durch die Connor-Terenzi-Villa, der Soap-Titel diesmal: "Sarah & Marc Crazy in Love".

Nur die Katzen wurden keine Fernsehstars

Verrückt - wenn nicht sogar leicht entrückt - wurde das Familienleben gezeigt. Alle durften dabei sein: Sarahs Kinder und ihre Halbgeschwister, die ihre 50-jährige Mutter kurz zuvor auf die Welt gebracht hatte. Nur die Katzen wurden keine Fernsehstars. "Wir haben sie gefragt - sie wollten nicht", hatte Sarah Connor gesagt. Nur auf einen dritten und wohl abschließenden Teil "Sarah & Marc End of Love" muss die Öffentlichkeit wohl verzichten.

"Es tut uns leid. Für uns, unsere Kinder und Familien", ließ das Musikerpaar aus dem niedersächsischen Wildeshausen seine Fans wissen. Sie seien unendlich traurig, über die Erkenntnis, "dass wir mit der Zeit bessere Freunde, als Ehepartner geworden sind. Die Wurzeln dieser Entwicklung haben ihren Ursprung weit zurück."

Marc Trenezi, stets im Schatten seiner erfolgreicheren Gattin, steht zumindest bei den Fans von Sarah Connor als Schuldiger da. Im Forum ihrer Internetseite bedauern zahlreiche Anhänger zwar die Trennung, "aber Marc hat es auch ein bisschen übertrieben, da muss er mit den Konsequenzen rechnen", heißt es dort. Zuletzt waren Fotos aufgetaucht, die den Sänger mit einer leicht bekleideten Stripteasetänzerin zeigten. Er selbst sei eher der Wochenend-Typ hatte Marc der dpa noch im Sommer gesagt. "Ich schlafe gerne lang, hänge im Pyjama rum und hab oft nicht so recht einen Plan für den Tag". Sarah sei dagegen immer perfekt organisiert und plane alles genau durch.

Sarah Connor schaffte mit ihrer Debüt-Single "Let's Get Back To Bed - Boy!" im Frühjahr 2001 den Durchbruch und landete auf Platz zwei der deutschen Single-Charts. Mit "From Sarah With Love" landete die damals 21-Jährige im November 2001 ihren ersten Nummer-1-Hit. Die Single war wochenlang auf Platz 1, wurde bereits nach wenigen Tagen vergoldet und erzielte mit mehr als 750 000 verkauften Singles dreifach Gold. Insgesamt errang die Sängerin mit fünf Titeln den Spitzenplatz der Charts.

DPA/kmi / DPA
Themen in diesem Artikel