HOME

Selma Blair: Chanel hat ein neues Gesicht

Noch strahlt die schöne Nicole Kidman für "Chanel", doch schon bald wird eine Jüngere sie ablösen. Die US-Schauspielerin Selma Blair ist das neue Gesicht des Luxus-Modelabels.

In ihrer jüngsten Rolle war Selma Blair als Go-Go-Girl mit Riesenbrüsten in John Waters "A Dirty Shame" aufgetreten. Doch Karl Lagerfeld hat andere Pläne mit der US-Schauspielerin, die unter anderem auch in "Hellboy" (2004) und "Super süß und super sexy" (2002) zu sehen war.

Blair soll in Zukunft die Chanel-Sonnenbrillen bewerben, Modell "Chanel Vision". Und erwartungsgemäß schwärmte die Schauspielerin im Magazin "Glamour" denn auch von ihrer "wunderbaren Beziehung" zu Lagerfeld.

"Karl sieht mich als Mädchen, nicht als Model"

Besonders enthusiastisch äußerte Blair sich über das Foto-Shooting mit Karl Lagerfeld. "Es ist etwas Besonderes, von Karl fotografiert zu werden", so die Schauspielerin. "Manchmal, wenn ich mit anderen Fotografen arbeite, sagen sie 'Los Selma, gib mir mehr'. Aber sie wissen nicht, wer ich bin. Karl fotografiert anders, er entdeckt meine Kanten, wie ich als Mädchen bin, nicht als Model."

Ein gefährlicher Kuss machte sie bekannt

Berühmt wurde Selma Blair durch die Rolle der naiven Cecile in dem Film "Eiskalte Engel". In dem Remake des Dramas "Gefährliche Liebschaften" küsste Blair die "Buffy"-Darstellerin Sarah Michelle Gellar. Das brachte ihr sogar einen "MTV Movie Award" für den besten Kuss.

Zu dem Modeljob kam Blair dank ihres bekannten Faibles für die Kleider des Chanel-Designers, die sie regelmäßig bei öffentlichen Auftritten trägt. Sie ist mit dem Schauspieler Ahmed Zappa, einem Sohn von Frank Zappa, verheiratet. Ihr Privatleben hält die brünette Schauspielerin allerdings aus den Schlagzeilen der Klatschblätter heraus.

caro
Themen in diesem Artikel