VG-Wort Pixel

Sharon Stone Stalker vor der Haustür


Ein Stalker wurde vor der Haustür der US-Schauspielerin Sharon Stone festgenommen. Es war bereits das zweite Mal in diesem Jahr, dass die 53-Jährige sich mit einem unliebsamen Verfolger herumschlagen musste.

Sharon Stone kann sich wieder sicher fühlen. Vor dem Haus der Schauspielerin wurde gestern, 11. August, ein Stalker festgenommen, der "brüllend und klopfend" am Tor ihres Hauses in den Hollywood Hills aufgefunden wurde. Unter anderem soll er behauptet haben, ein Kind mit Stone zu haben. Die Polizei nahm den Mann mit auf die Wache.

Um etwa 10:30 habe die West-Einheit des LAPD auf einen Anruf aus dem Haus der Schauspielerin reagiert, der sich auf den Störenfired bezog, so ein Sprecher der Polizei in Los Angeles. "Er wurde für eine geistige Untersuchung festgenommen."

Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt und es ist nicht bekannt, ob die 53-Jährige, die derzeit in New York mit Alicia Silverstone und Christopher Walken für den Film "Gods Behaving Badly" vor der Kamera steht, überhaupt zu Hause war.

Anfang des Jahres wurde Stone bereits von einem Stalker verfolgt, gegen den sie eine einstweilige Verfügung erwirken konnte, nachdem er versucht hatte, in ihr Haus einzudringen. Der Stalker hatte behauptet, dass es ich bei Stones Anwesen um sein Haus handle, dass die amerikanische Außenministerin Hillary Clinton für ihn gekauft habe. Diese sei nämlich seine Mutter.

hw/Bang

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker