VG-Wort Pixel

Beliebte Girlband Spice Girls: Was wurde eigentlich aus "Baby Spice" Emma Bunton?

Sehen Sie im Video: Spice Girls – was wurde eigentlich aus "Baby Spice" Emma Bunton?










Mitte der 1990er Jahre eroberte sie gemeinsam mit ihren Kolleginnen Melanie Brown, Melanie Chisholm, Geri Halliwell und Victoria Beckham die Popwelt im Sturm – und die Herzen zahlreicher Fans. Seitdem ist sie als „Baby Spice" mit kurzer Unterbrechung Teil der berühmtesten Girl-Band der Welt. 
Emma Bunton stieß als letzte zu der Band „Touch" hinzu, nachdem ein Mitglied ausgestiegen war. 
Kurze Zeit später wurde die Gruppe in „Spice Girls" umbenannt und der Rest ist Geschichte. 
Wie ihre Band-Kolleginnen versuchte sich Bunton zwischenzeitlich auf Solopfaden, doch wirklichen Erfolg hatten die fünf Sängerinnen nur als Gruppe. 
Immer wieder kam es in der Vergangenheit zu Comebacks der „Spice Girls".
Doch inzwischen zieht Bunton einen regelmäßigen Job vor. Mittlerweile moderiert sie ihre eigene wöchentliche Radioshow "Sunday Evenings". 
Vor allem ist sie aber für ihre Familie da. 2007 wurden Bunton und ihr Mann Jade Jones erstmals Eltern ihres Sohns Beau, der ist inzwischen ein Teenager, vier Jahre später kam Sohn Tate zur Welt.
Mehr
Mitte der 1990er Jahre erobert sie gemeinsam mit ihren Kolleginnen die Popwelt im Sturm. Seitdem ist Emma Bunton als "Baby Spice" mit kurzer Unterbrechung Teil der berühmtesten Girl-Band der Welt. Was macht die Sängerin eigentlich heute?

Mehr zum Thema



Newsticker