VG-Wort Pixel

Star Wars Neue Talente für ein weiteres Spin-off

Welche neuen Charaktere lernt C3PO in der Zukunft noch kennen?
Welche neuen Charaktere lernt C3PO in der Zukunft noch kennen?
© imago images/rheinmainfoto
Damit das "Star Wars"-Universum weiter wachsen kann, braucht Disney ständig neue Nachwuchstalente. Das sollen die beiden Neuzugänge sein.

Seit Disney 2012 Lucasfilm und damit die Rechte an "Star Wars" erworben hat, ist der Konzern bemüht, daraus auch Kapital zu schlagen. Was zuletzt mit dem Spin-off "Rogue One" begann, sich über "Der Aufstieg Skywalkers" und die am Freitag gestartete siebte Staffel von "Star Wars: The Clone Wars" fortsetzte, dürfte nur der Anfang gewesen sein. Speziell um den hauseigenen Streaming-Dienst Disney+ attraktiv zu machen, sei Disney in der Entwicklung mehrerer "Star Wars"-Formate für den Fernseher, wie die Branchen-Insider von "The Hollywood Reporter" berichten.

Das sind die Neuzugänge

Um das "Star Wars"-Universum möglichst ansprechend umzusetzen sei Disney demnach daran, neue Talente anzuwerben. Zwei davon seien besonders vielversprechend: Regisseur J.D. Dillard und Drehbuchautor Matt Owens. Ob das geheime "Star Wars"-Projekt, an dem die beiden demnach gemeinsam arbeiten, für die große Leinwand sein wird oder für die im Fokus stehende Streaming-Plattform, sei allerdings offen. Details über einen Plot, Charaktere oder das Setting sind ebenfalls noch im Geheimen.

Dillard ist bekannt für seine Arbeit an "Sleight - Trick & Drugs & Zauberei", das er nicht nur geschrieben, sondern bei dem er auch Regie geführt hat. Die Sci-Fi-Thriller-Serie war 2016 beim Sundance Film Festival und 2018 für die Next Reel Awards nominiert. Gewinnen konnte die Serie keinen der Preise. Owens war als Schreiber an verschiedenen Marvel-Produktionen beteiligt, unter anderem "Luke Cage" und "Agents of S.H.I.E.L.D.".

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker