HOME

Stargeflüster: Der wahre Trennungsgrund

Zufall oder Absicht? Nach der Trennung von Jennifer Aniston ist Brad Pitt unter falschem Namen in Hollywoods Luxushotel "L'Ermitage" gezogen. Schauspielkollegin Angelina Jolie auch.

Spekulationen, dass Angelina Jolie der Grund für die Trennung des Hollywood-Traumpaares Brad Pitt und Jennifer Aniston sein könnte, haben neue Nahrung erhalten. Die Hamburger Zeitschrift "Gala" will erfahren haben, dass Pitt nach Bekanntgabe der Trennung unter falschem Namen ins Luxushotel "L'Ermitage" in Beverly Hills gezogen ist. Kurz darauf habe sich auch Jolie dort einquartiert, berichtete das Blatt am Mittwoch vorab.

Pitt und Jolie haben im Sommer letzten Jahres zusammen ein Ehepaar in dem Film "Mr. und Mrs. Smith" gespielt. Dabei sollen sie sich näher gekommen sein. Nach Medienberichten hatte Pitt die Rolle erst abgesagt, nachdem Nicole Kidman ausgestiegen war. Nachdem aber Jolie eingesprungen war, habe er es sich anders überlegt. Der 41-Jährige habe nach den Dreharbeiten wochenlang von seiner Filmpartnerin geschwärmt.

Besonders habe es ihm imponiert, dass Jolie Mutterschaft und Karriere perfekt miteinander verbinde, berichtet "Gala". In seiner Ehe habe es schon länger gekriselt, weil er sich Kinder wünsche, Jennifer Aniston jedoch nach dem Ende der TV-Serie "Friends" lieber ihre Filmkarriere forciert habe. Pitt und Aniston sind seit Juli 2000 verheiratet und schon seit sechs Jahren zusammen.

Auch die amerikanischen Zeitschriften "People" und "Us Weekly" hatten über eine Affäre von Pitt und Jolie spekuliert.