VG-Wort Pixel

Tom Hanks US-Schauspieler mit Coronavirus infiziert

Tom Hanks und Rita Wilson bei einem gemeinsamen Auftritt
Tom Hanks und Rita Wilson bei einem gemeinsamen Auftritt
© Featureflash Photo Agency/Shutterstock
Tom Hanks und seine Frau Rita Wilson sind in Australien positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das Ehepaar steht unter Quarantäne.

Hollywood-Star Tom Hanks (63, "Forrest Gump") und seine Frau Rita Wilson (63) sind positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das gab der US-Schauspieler auf Instagram bekannt. Hanks und Wilson sind für die Arbeit an einem neuen Film in Australien. "Wir haben uns etwas müde gefühlt, wie bei einer Erkältung", erklärte der 63-Jährige über die Symptome. Seine Frau habe auch immer wieder Schüttelfrost und leichtes Fieber gehabt.

Sie seien dann auf das Coronavirus getestet worden. Der Test sei positiv ausgefallen. Über die weiteren Schritte sagt der Schauspieler: "Wir werden getestet, beobachtet und isoliert, solange das die allgemeine Gesundheit und Sicherheit erfordert." Sie wollten "von Tag zu Tag" an die Sache herangehen. Zudem versprach Hanks, seine Fans auf dem Laufenden zu halten.

Dreh zum Elvis-Presley-Film unterbrochen

Hanks war für die Arbeit an einem neuen Elvis-Presley-Film nach Australien gekommen. Das Projekt wurde inzwischen vorerst gestoppt, wie die Produktionsfirma in einem Statement bestätigte, aus dem "Entertainment Weekly" zitiert: "Wir sind informiert, dass ein Mitglied des Unternehmens für unseren Elvis-Film, der derzeit in Australien in der Vorproduktion ist, positiv auf COVID-19 (Coronavirus) getestet wurde", erklärte Warner Bros.

Weiter heißt es: "Wir arbeiten eng mit den zuständigen australischen Gesundheitsbehörden zusammen, um jeden zu identifizieren, der möglicherweise direkten Kontakt mit der Person hatte. Die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter hat immer oberste Priorität, und wir treffen Vorkehrungen, um alle zu schützen, die weltweit an unseren Produktionen arbeiten. Die Person, die positiv auf COVID-19 getestet wurde, wird derzeit behandelt."

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker