HOME

Trotz festem Freund: Kylie Minogue glaubt nicht an den Mann fürs Leben

Obwohl sie mit ihrem Freund Andres Velencoso glücklich ist, will Kylie Minogue ihr Leben nicht mit nur einem einzigen Mann verbringen. Sie suche nach Wegbegleitern - nicht nach Lebensgefährten.

Sängerin #Link;http://www.stern.de/lifestyle/mode/kylie-minogue-90247938t.html;Kylie Minogue# glaubt nicht, dass es für sie nur einen Mann gibt: In einem Interview mit der "Bild am Sonntag" erklärte die 44-jährige Pop-Ikone, dass für sie das ewige Liebesglück nicht existiert und ein Trauschein deshalb ausgeschlossen sei. Auch auf die Frage, ob sie mit ihrem derzeitigen 34-jährigen Freund Andres Velencoso, glücklich sei, antwortet sie: "Im Moment ja. Trotzdem glaube ich nicht, dass es den einen Mann gibt, mit dem ich für immer und ewig zusammen sein werde. Dafür bin ich nicht gemacht."

Weiter erklärt Minogue, dass sie nach Wegbegleitern statt Lebensgefährten sucht. "Ich glaube, dass jeder von uns sein Leben lebt und hin und wieder einen Menschen trifft, mit dem er einen Teil des Weges gemeinsam geht", so die Australierin, die sich trotzdem eine romantische Ader eingesteht. "Das ist meine realistische Lebenseinschätzung, bedeutet aber nicht, dass ich keine Schnulzen gucke. Ich liebe Filme mit Happy End", schwärmt sie und betont: "Ich glaube nur nicht, dass diese romantische Liebe für mich funktioniert."

Auf einen Heiratsantrag von Velencoso wartet die blonde Sängerin daher nicht. "Ehrlich gesagt war ich nie das Mädchen, das von einem weißen Kleid und dem Märchenprinzen träumt", sagt Minogue, die ihren spanischen Lover als "direkt und beständig" beschreibt.

ger/Bang
Themen in diesem Artikel