VG-Wort Pixel

Ungewöhnliche Spende Bruce Willis verschenkt ein Skigebiet


Ein Hang, drei Lifte und viel Schnee: Bruce Willis will seine Wintersportanlage im US-Bundesstaat Idaho verschenken. Doch die Geberlaune scheint eher aus der Not geboren.

Der eine spendet Geld. Der andere gleich ein ganzes Skigebiet: Bruce Willis trennt sich von seinem Grundstück im US-Bundesstaat Idaho. Die drei Lifte und 465 Hektar umfassende Wintersportanlage will der Schauspieler einer gemeinnützigen Organisation schenken - und damit zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.

Willis habe den örtlichen Behörden mitgeteilt, dass er bereit sei, die idyllisch gelegene Anlage am Soldier Mountain zu stiften, berichtet die Zeitung "Idaho Mountain Express". Willis war seit Ende der 90er Jahre Besitzer des Resorts, das eine Autostunde vom bekannten Skiort Sun Valley liegt. Mit Ex-Frau Demi Moore und seinen drei Töchtern verbrachte er dort zahlreiche Ferien, doch jetzt wird ihm der Unterhalt offenbar zu teuer.

Die Anlage, die zunächst zum Verkauf stand, schreibt seit Jahren Verluste. Weil sich offenbar kein Investor gefunden hat, greift Willis jetzt zum Schenkungstrick. Nach Angaben einer Beraterfirma, die ein Konzept für das Gebiet erarbeiten soll, hätte die Schenkung an einen gemeinnützigen Verein viele Vorteile. Durch steuerliche Vergünstigungen könnte das Skigebiet wirtschaftlich betrieben und damit erhalten werden.

Nicht ganz so großzügig geht Willis mit seinem Haus im nahe gelegenen Hailey allerdings nicht um. Das Anwesen mit Gästehaus, großem Swimmingpool und einem Fitnessraum steht seit 2011 zum Verkauf - zum Preis von 15 Millionen Dollar. Aber vielleicht gibt's zum Kauf ja ein Foto mit dem Hollywoodstar dazu - geschenkt natürlich.

mai

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker