HOME

US-Schauspielerin: Eva Mendes spricht über Flucht der Eltern aus Kuba

Vom Flüchtlingskind zur US-Schauspielerin: Eva Mendes' Eltern flohen aus Kuba, um ihrer Tochter ein gutes Leben zu ermöglichen. Die sieht sich nun in der Pflicht.

Längst lässt ihr Name nicht nur Filmfreunde aufhorchen: Dass es soweit kam, verdankt US-Schauspielerin Eva Mendes vor allem auch ihren Eltern. Wie viele Einwanderer, "die bereit sind, für ihre Träume immense Risiken einzugehen", seien ihre Eltern von der Hoffnung getrieben gewesen, "ihren Kindern bessere Chancen im Leben zu eröffnen", sagte die 39-Jährige im Gespräch mit dem "Zeit Magazin".

Mendes' Mutter habe nach ihrer Flucht aus Kuba und der Trennung von ihrem Mann die Kinder allein durchbringen müssen: "Sie hat sich aufgerieben, um uns Kleidung, Essen und ein Dach über dem Kopf geben zu können. Ich wuchs mit der tiefen Sehnsucht auf, sie eines Tages von diesem Druck und der ständigen Existenzangst befreien zu können", sagte Mendes.

jwi/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel