HOME

Drogen-Skandal: Nach der Festnahme: Jetzt spricht der Anwalt von Vito Schnabel

Bei einem Festival wurde Vito Schnabel im September mit Drogen erwischt und verhaftet - ihm wird sogar Dealen vorgeworfen. Der Ex-Freund von Heidi Klum kam auf Kaution frei. Sein Anwalt berichtet nun seine Seite der Geschichte.

Vito Schnabel

Vito Schnabel, rechts das Polizeifoto nach seiner Festnahme im September

Er wollte eigentlich nur feiern und Spaß haben, doch es kam anders: So schnell wird seinen Besuch beim "Burning Man"-Festival nicht vergessen. Der Künstler-Sohn ist im September zu dem berühmten Musikereignis in der Wüste Nevadas gereist, war dort offenbar mit Freunden unterwegs. Dann erwischte ihn die Polizei mit Drogen: Schnabel soll sogenannte "Magic Mushrooms", halluzinogene Pilze, bei sich geführt haben, ihm wird vorgeworfen, damit auch gedealt zu haben. Es wäre kein Kavaliersdelikt, dem 31-Jährigen drohen bis zu fünf Jahre Gefängnis.

Schnabel wurde damals verhaftet und kam, wie amerikanische Medien berichteten, für eine Kaution von 5000 Dollar (etwa 4249 Euro) wieder frei. Eigentlich sollte diese Woche ein Gerichtstermin in Pershing County, in der Nähe des "Burning Man"-Geländes stattfinden, doch der wurde abgesagt. Schnabels Anwalt John E. Oaks meldete sich jedoch zu Wort. "Vito ist unschuldig", versicherte er der Zeitschrift "Bunte". "Er ist ein großartiger Junge und ist da in etwas hineingeraten, das höchst kompliziert ist. Er hat lediglich ein Päckchen gehalten, aber es gehörte ihm nicht", sagte Oaks außerdem. Schnabel sei nicht einmal high gewesen. Bis zu einem neuen Gerichtstermin könne es allerdings noch dauern.

Heidi Klum trennte sich nach drei Jahren von Vito Schnabel

Und die Wartezeit wird Vito Schnabel ohne überbrücken müssen. Klum hatte sich kurz vor dem Bekanntwerden der Festnahme von Schnabel getrennt. Dem amerikanischen Magazin "People" sagte sie im September: "Ich finde, dass es wichtig ist, innezuhalten und zu reflektieren." Die 44-Jährige war drei Jahre lang mit Schnabel liiert. Zuletzt gab es jedoch immer wieder Trennungs-Gerüchte. Zum Grund der Trennung ist nichts bekannt, beide schweigen seither. Im vergangenen Jahr hatten Schnabel und Klum noch gemeinsam das "Burning Man"-Festival besucht.


sst

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren