HOME
Verbotsschilder Area 51

Facebook-Veranstaltung

Der Mann, der zum Sturm auf Area 51 aufrief, bekommt es mit der Angst zu tun

Weit mehr als eine Million Menschen haben auf Facebook angekündigt, gemeinsam die Area 51 stürmen zu wollen. Die Veranstaltung war eigentlich als Scherz gedacht – jetzt fürchtet der Ersteller das FBI.

Verbotsschilder Area 51

Riskanter Facebook-Flashmob

Sie wollen Aliens sehen: 400.000 Menschen verabreden sich zum Sturm auf Area 51

Straße in Trona

US-Westküste

Heftigstes Erdbeben seit 20 Jahren erschüttert Kalifornien

Wenn der beste Freund die Flasche ist.

Hells Angel

Ehe-Aus bei Nicolas Cage: Pulle weg und raus aus Vegas, Nic!

Junge putzt ein Auto

Ein etwas anderer Tausch

13-Jähriger verkauft Xbox und geht arbeiten – damit er seiner Mutter ein Auto schenken kann

"Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels": Harrison Ford stürzt sich erneut ins Abenteuer

TV-Tipps

TV-Tipps am Freitag

Vermisstenanzeige

Vermisstenfall in den USA

Vor mehr als 31 Jahren verschwand ein Dreijähriger. Jetzt wurde seine Mutter verhaftet

Von Eugen Epp

Autonom und orientierungslos?

CES 2018

Autohersteller auf der CES 2019

Autonom und orientierungslos?

Das rechte Triebwerk des Airbus A320 von Frontier Airlines

US-Billigflieger

Airbus verliert Triebwerksteile beim Start

Facebook Mark Zuckerberg

Geschäfte mit Daten

Widerstand gegen Facebook: Die Datenkraken unter Druck

Dennis Hof in der Mitte, umgeben von jungen Frauen

Midterms

Toter Zuhälter gewinnt Wahl in Nevada

Donald Trump

Midterms 2018

Gewonnen und gescheitert - so haben Trumps Kandidaten abgeschnitten

Von Niels Kruse
US-Präsident Donald Trump spricht am Montag auf dem Rasen des Weißen Hauses mit Journalisten
Analyse

Zwischenwahlen in den USA

Mit diesen dreisten Lügen macht Donald Trump Wahlkampf

Von Marc Drewello
Anhänger von Trump bei dessen Aufritt in Elko, Nevada

Trump: USA kündigen Abkommen über atomwaffenfähige Mittelstreckenraketen

Trump bei einer Wahlkampfveranstaltung in Nevada

Trump: USA kündigen Abkommen über atomwaffenfähige Mittelstreckenraketen

Verliebter Geburtstags-Schnappschuss: Tom Kaulitz und Heidi Klum

Bill und Tom Kaulitz

Party-Hütchen und Glitzer-Make-up: So feierte Heidi Klum den Geburtstag der Kaulitz-Brüder

Die Beziehung von Heidi Klum und Tom Kaulitz sorgt immer wieder für Aufsehen

Heidi Klum

So lächerlich finden Fans Toms Geburtstag

"Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels": Harrison Ford stürzt sich erneut ins Abenteuer

Vorschau

TV-Tipps am Dienstag

Hatte Glück im Unglück: Lamar Odom überlebte eine Überdosis

Lamar Odom

Er überlebte das Koma nur knapp

Das Foto der Polizei zeigt die Bennet-Familie. Nur die kleine Vanessa überlebte die Nacht - schwer verletzt und traumatisert.

US-Bundesstaat Colorado

DNA-Test klärt grausame Hammer-Mordserie nach 34 Jahren auf

Von Gernot Kramper
Tesla-Chef Elon Musk

Nach Sabotage-Vorwürfen

Ex-Mitarbeiter klagt gegen Tesla

Todesstrafe: Ein Pharmakonzern klagt gegen die Verwendung ihres Medikaments bei der Hinrichtung eines Straftäters

Nevada

Hinrichtung gestoppt – Pharmakonzern klagt gegen Tötung mit ihren Medikamenten

Vorschau

TV-Tipps am Freitag

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(