HOME

Weihnachtstraditionen: Kein Känguru auf den Tannenspitzen

Die dänische Königsfamilie wird mit Schwiegertöchtern aus Hongkong und Australien immer internationaler. Das Weihnachtsfest möchte Königin Margrethe dennoch ganz traditionell feiern.

Die dänische Königin Margrethe II. will trotz einer Schwiegertochter aus Hongkong und einer künftigen aus Australien unverändert an heimischen Weihnachtsbräuchen festhalten. "Ich habe deshalb nicht die Absicht, ein Känguru auf die Spitze unseres Christbaums zu setzen", sagte die Regentin am Mittwoch der Zeitung 'Berlingske Tidende' bei der Besichtigung einer Ausstellung mit festlich gedeckten Weihnachtstafeln.

Am Heiligabend erwarten Margrethe und ihr Ehemann Prinz Henrik traditionsgemäß auf Schloss Marselisborg in Århus die gesamte Königsfamilie, zu der Prinz Joachim, dessen aus Hongkong stammende Frau Prinzessin Alexandra und die beiden Söhne des Paares sowie Kronprinz Frederik mit seiner australischen Verlobten Mary Donaldson gehören. Die künftige Prinzessin Mary nimmt knapp fünf Monate vor der Mitte Mai geplanten Hochzeit zum ersten Mal an einer Weihnachtsfeier der dänischen Königsfamilie teil.