HOME
Empfang für Königin Margrethe II.

Königinnen von Dänemark und Schweden zu Deutschlandbesuchen eingetroffen

Die Königinnen von Dänemark und Schweden haben am Dienstag mehrtägige Besuche in Deutschland begonnen. In Flensburg reiste Königin Margrethe II.

Donald Trump (l.) und Dänemarks Königin Margrethe II.

Anekdote eines Außenministers

Trump wollte schon 1991 Dänemarks Königin treffen – doch sie floh lieber durch die Hintertür

US-Präsident Donald Trump und seine Frau Melania vor der Air Force One
Analyse

Staatsvisite

Donald Trump zu Besuch in Polen und Dänemark – aber warum nicht in Deutschland?

Von Rune Weichert
Prinz William (l.) wird bei seinem Besuch der University of Leicester von Fans begrüßt

Luxuriös und extravagant

Könige des Internets? Royals widmen sich dem Online-Schutz von Kindern

Kronprinz Frederik von Dänemark

Diese rührenden Worte fand Königin Margrethe

Königin Margrethe II.

An ihrem Geburtstag kann sie wieder lachen

Königin Margrethe II und ihr Ehemann Prinz Henrik feierten am 2. Juni dieses Jahres im Palast Fredensborg bei Kopenhagen ihren 40. Hochzeitstag.

Ehemann von Königin Margrethe II

Prinz Henrik von Dänemark leidet an Demenz

Prinz Henrik von Dänemark mit Königin Margarethe II

Dänemarks Royals

Prinz Henrik macht schon wieder Königin Margrethe II. für sein Schicksal verantwortlich

Eine alte und eine junge Frau: Das Alter bringt viele Veränderungen mit sich

WHO-Bericht

Wie wir gesund alt werden

Queen Elizabeth

Mit 88 - ist noch lang' noch nicht Schluss

Von Jens Maier

Abdankung von Königin Beatrix

Lang lebe "König Pilsje" der Erste

Von Jens Maier

Dänisches Königshaus

Kleine Prinzessin wird auf den Namen Athena getauft

Nachwuchs bei den dänischen Royals

Prinzessin Marie bringt Mädchen zur Welt

40-jähriges Thronjubiläum

Dänen feiern ihre Königin Margrethe II.

Koalitionsverhandlungen in Dänemark

Thorning-Schmidt spricht mit Sozialliberalen und Sozialisten

Rechtsliberale Wahlschlappe

Rasmussen reicht Rücktritt bei dänischer Königin

Firmen-Spende an CDU

Carstensen und ein Gönner

Von Hans-Martin Tillack

Dänemark

Königin Margrethe II. feiert 70. Geburtstag

Klimagipfel in Kopenhagen

Chefs verhandeln in Nachtsitzung

Dänisches Königshaus

"Bald essen sie von Plastiktellern"

Ein Hund der Rasse Olde English Bulldog

Prinz Henrik von Dänemark

Er hat Hunde zum Fressen gern

Prinzessin Alexandra von Dänemark

Liaison mit "berüchtigtem Schürzenjäger"

Dänemark

Prinz Joachim ein "missratener Teenager"

Olympische Spiele

Royals nach Athen

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.