VG-Wort Pixel

Überraschende Hochzeit Darum heißt Laura Müller jetzt wie die Ex vom Wendler – und das hält Claudia Norberg davon

Sehen Sie im Video: Dinner, Ringe, Whirlpool – so haben Laura Müller und der Wendler ihre Hochzeit gefeiert.
Mehr
Mindestens so erstaunlich wie die Hochzeit zwischen Michael Wendler ist der Name des Paares: Beide heißen künftig Norberg – wie die Ex des Schlagersängers. Die hat sich im Vorfeld dazu geäußert.

Auf Instagram hat sie ihren Namen bereits geändert: Laura Sophie Norberg steht über dem Account. Norberg – wie die langjährige Partnerin ihres Mannes. Eine Schritt, der auf den ersten Blick etwas merkwürdig und als eine unschöne Geste in Richtung ihrer Vorgängerin wirkt. Oder nicht?

Mit Claudia Norberg war ihr frisch Angetrauter von 2009 bis zum 13. Mai dieses Jahres verheiratet – und hatte mit der Eheschließung auch ihren Namen angenommen. Wendler hat der Sänger offiziell nie geheißen, das war schon immer nur ein Künstlername gewesen. Geboren wurde er 1972 als Michael Skowronek. Ein Name, der kompliziert klingt und fürs Showgeschäft wenig geeignet schien. Wendler war da deutlich griffiger. Der Name funktionierte so gut, dass anstelle des Vornamens oftmals ein "der" gesetzt wurde: "der Wendler". 

Michael Wendler heißt eigentlich Norberg

Der Musiker behielt seinen etablierten Namen auch bei, als er rechtlich Norberg hieß. Durch die kürzlich vollzogene Scheidung behält Wendler aber seinen gesetzlichen Nachnamen: Er heißt weiterhin Michael Norberg. 

Durch die Eheschließung hat Laura Müller die Gelegenheit bekommen, den Nachnamen ihres Mannes anzunehmen – und sie genutzt. Denn Müller ist ein Allerweltsname – und die 19-Jährige hat ebenfalls vor, in der Unterhaltungsbranche durchzustarten. 

Da mag es zwar geschmacklos klingen, wenn sie den Nachnamen der Frau annimmt, der sie mutmaßlich den Gatten ausgespannt hat. Rechtlich steht ihr die Möglichkeit zu. Aber moralisch?

Flammender Appell von Claudia Norberg

Claudia Norberg ist davon nicht sehr begeistert. Im Gegenteil: Die 49-Jährige hat das Paar vor wenigen Wochen in einem emotionalen Instagram-Posting aufgefordert, genau das zu unterlassen: "Ich möchte euch beide darum bitten, bei der geplanten Hochzeit nicht meinen Mädchennamen 'Norberg' zu übertragen bzw. zu verwenden", schrieb sie in dem sozialen Netzwerk. "Ich trage für den Namen Verantwortung und bin es meiner Familie schuldig, es zu verhindern, dass der Name an eine nicht 'blutsverwandte' Person übertragen wird."

Ihre Bitte verhallte ungehört. Nachfolgerin Laura stellt ihren neuen Namen offensiv zur Schau. Lediglich der Name ihres Instagram-Accounts erinnert noch daran, dass sie einst anders hieß: "lauramuellerofficial".

Verwendete Quellen:Laura Norberg auf Instagram, Claudia Norberg auf Instagram

che

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker