VG-Wort Pixel

Will Smith New Yorker ärgern sich über Riesenwohnwagen


Will Smith hat es sich mit den New Yorkern verscherzt. Zwei riesige Doppeldecker blockierten in Soho in dieser Woche die Straße. Nach Beschwerden musste der US-Schauspieler, der in der Stadt einen neuen Film dreht, in eine kleinere Unterkunft umziehen.

Will Smith sorgte in den vergangenen Tagen für Missmut bei den New Yorkern. Anwohner des Stadtteils Soho beschwerten sich der New York Post zufolge über zwei riesige Wohnwagen, die in dem Trendviertel parkten. Mehr als 15 Meter lang waren die Doppeldecker. Neben einem Schlafzimmer, einem Granitbadezimmer, Marmorfußboden und einer Lounge befindet sich in einem der etwa 1,5 Millionen Euro teuren Luxusherbergen sogar ein Fitnessstudio.

Will Smith ist für seinen neuen Film "Men in Black 3" in New York. Die wagen dienen dem Star als Unterkunft. Nachdem die Beschwerdehotline der New Yorker Behörden heiß lief, schaltete sich sogar der Bürgermeister ein. Die Crew musste die Monsterwagen aus dem Verkehr ziehen. Will Smith wohnt seitdem in einem kleineren, unauffälligeren Trailer. „Will muss jetzt wie ein normaler Mensch leben – zumindest für einen Tag“, sagte ein Crewmitglied heute der New Yorker Zeitung.

Will Smith in einer Durchschnittsunterkunft? So schlimm muss es dann doch nicht für ihn sein. Im Notfall kann er sich in sein New Yorker Luxusappartement zurück ziehen. Das liegt nur wenige Kilometer vom Drehort entfernt.

liri

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker