HOME

Royals: William und Kate erwarten ein drittes Baby

Überraschende Neuigkeiten aus dem englischen Königshaus: Wie der Kensington-Palast mitteilte, erwarten William und Kate ein drittes Kind.

Die Nachricht kam überraschend: "Der Herzog und die Herzogin von Cambridge freuen sich mitzuteilen, dass die Herzogin von Cambridge ihr drittes Kind erwartet", erklärte der Kensington-Palast am Montag. Die Königin und beide Familien seien über die Neuigkeit sehr erfreut.

Allerdings leide Herzogin Kate wie schon bei ihren ersten beiden Schwangerschaften unter schwerer Übelkeit. Wie es in der Mitteilung weiter heißt, werde die Kate deshalb einen für Montag angesetzten Termin im Hornsey Road Children's Centre in London nicht wahrnehmen können. Allerdings werde die angehende Mutter gut betreut: "Die Herzogin wird im Kensington-Palast versorgt."

William und Kate haben bereits zwei Kinder

Dass Herzogin Kate und Prinz William wieder Eltern werden - damit hatte so schnell niemand gerechnet. Das Paar hat bereits einen Sohn und eine Tochter, den vier Jahre alten Prinz George und die zwei Jahre jüngere Prinzessin Charlotte. Am Prinz George hat am Donnerstag seinen ersten Schultag in der Thomas's School im Stadtteil Battersea. Ursprünglich war geplant, dass ihn beide Elternteile dorthin bringen. Ob dies angesichts der kompliziert verlaufenden Schwangerschaft möglich ist, steht derzeit noch nicht fest. Auch über das Geschlecht des erwarteten Kindes und den Schwangerschaftsmonat ist noch nichts bekannt. 

Prinz William ist nach seinem Vater Prinz Charles die Nummer zwei in der britischen Thronfolge. Das neue Kind stünde nach der Geburt an fünfter Stelle - hinter seinen älteren Geschwistern George und Charlotte - aber noch vor Williams Bruder Prinz Harry.

Die royale Familie erfreut sich nicht nur in Großbritannien großer Beliebtheit. Auch in Deutschland haben William und Kate viele Fans. Das ließ sich zuletzt Mitte Juli beobachten, als das Paar zusammen mit seinen Kindern zu Besuch in Hamburg und Heidelberg weilte. Tatsächlich gehört die königliche Familie derzeit zu den wenigen staatlichen Sympathieträgern ihres Landes, das wegen des anstehenden Brexits aktuell eine schwere Zeit durchmacht.

Britisches Königshaus: 11 kuriose Fakten über die Royal Family
che