HOME

Zickenkrieg aus der Ferne: Gottschalk gegen Zietlow - Selbstdarsteller oder nicht?

Sonja Zietlow mokiert sich über Thomas Gottschalks Qualitäten als Moderator. In der "Bild"-Zeitung holt der Showmaster zum Gegenschlag aus. Das Lästerduell der Show-Blondinen.

Thomas Gottschalk, 60, und Sonja Zietlow, 42 beharken sich per Interview-Fernduell. Die für RTL II und RTL tätige Moderatorin (unter anderem Dschungelcamp) sagte in der österreichischen Fernsehzeitschrift "TV Media", sie habe schon länger nicht mehr "Wetten, dass..?" gesehen, "weil ich mich darüber aufrege, wie man dort mit Menschen umgeht. Da sieht man immer ganz genau, wen Gottschalk leiden kann und wen nicht. Dem werden ein paar Gäste hingesetzt, und die ignoriert er dann einfach. Dann dauernd dieses Getatsche! Er ist halt ein Selbstdarsteller."

Gottschalk seinerseits holte in der "Bild"-Zeitung (Mittwochausgabe) zum Gegenschlag aus: "Wäre ich überheblich, würde ich sagen, dass Frau Zietlow nicht hoch genug springen kann, um mir auf die Füße zu treten", zitierte ihn das Blatt. "Wäre ich eitel, würde ich sagen, dass die Texte von Frau Zietlow eh ihr Mann schreibt und ich damit leben kann, dass der mich nicht mag. Aber so wie ich bin, sag ich dazu gar nichts."

Mit einer Unterbrechung präsentiert der Franke "Wetten, dass..?" seit 1987. Ende des Jahres wird er sich von der Show zurückziehen.

hw/DPA / DPA