HOME
Dschungelcamp 2018

Dschungelcamp 2018 kompakt

Trotz Quotenrückgang: Das Dschungelcamp wird 2019 fortgesetzt

Öde Kandidaten, wenig Unterhaltung: Das Dschungelcamp war in diesem Jahr deutlich langweiliger als noch in den Vorjahren. Der Sender hält trotzdem an der Erfolgsshow fest.

Jenny Frankhauser

Dschungelcamp 2018

"Ibes": Katzenberger-Halbschwester Jenny Frankhauser ist Dschungelkönigin

Schluss mit Untertitel: Kandidatin Kattia muss aus dem Camp ausziehen
TV-Kritik

Dschungelcamp 2018

Warum Kattia ihre Untertitel mit nach Hause nehmen darf

Tina York muss pürierte Kakerlaken trinken
Live-Blog

"Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!"

Igitt! Das Dschungelcamp startet mit Ekelprüfung

Von Jens Maier
Tatjana Gsell und Natascha Ochsenknecht

Dschungelcamp 2018

Tatti oder Tascha - Frauen an die Dschungelmacht?

Von Jens Maier

Dschungelcamp 2018

Wer nervt und wer wird Dschungelkönig? Alle Kandidaten im Check

Dschungelcamp 2017: Hanka Rackwitz und Fräulein Menke

Dschungelcamp 2017

"Das ist mir jetzt zu falsch" - Zoff beim Wiedersehen im Baumhaus

Marc Terenzi bei seiner letzten Prüfung im Dschungelcamp

Dschungel-Finale

Kuheuter-Nippel ja, Kroko-Vagina nein

Leider nicht alles im Lot(h): Kader ist raus aus dem Dschungelcamp.
TV-Kritik

Dschungelcamp, Tag 14

Nicht nur die USA haben ein Problem mit den Wählern

Dschungelcamp

Dschungelcamp 2017

Kaum Schlaf, viele Tiere: So geht es backstage zu

Rote Lippen soll man küssen? Nee, lieber nicht.
KOLUMNE

Hells Angel

Dschungel-Camp - Sexsymbole zum Abgewöhnen

Dschungelcamp 2017: Hanka Rackwitz und Nicole Mieth jubeln nach der Dschungelprüfung
TV-Kritik

Dschungelcamp, Tag 6

Die Dschungel-Sprechstunde ist eröffnet

Dschungelcamp, Tag 3

Honey, Honey - so geht's richtig

Kader Loth
TV-Kritik

Dschungelcamp, Tag 2

Das Camp, die Schlange und der Tod

Dschungelcamp, Tag 2

Kader unter der Schleimdusche und Pipi-Probleme bei Hanka

Beginn der elften Staffel

Diese Dschungelcamp-Legenden sollte jeder Fan kennen

Gruppenbild der Jubiläumssendung von "Wer wird Millionär?"
TV-Kritik

"Wer wird Millionär?"-Jubiläum

Geht's noch, Günther?

Auch Günther Jauch konnte diesmal nicht viel Schwung in die Sendung bringen

"WWM"-Jubiläumssendung

Fußballfrage bei "Wer wird Millionär" - Waldi rehabilitiert sich

Menderes Bagci ist hat das Dschungelcamp 2016 gewonnen

Menderes im stern-Interview

"Ich würde mich freuen, wenn Dieter Bohlen mir gratuliert"

Von Carsten Heidböhmer
Menderes Bagci

+++ Dschungelcamp kompakt +++

Von der DSDS-Nervensäge zum Helden - Menderes Bagci holt sich die Dschungelkrone

Dschungelcamp, Tag 8

Ein Satz mit x - Heulena und Ricky kommen mit null Sternen zurück

Dschungelcamp, Tag 6

Ich wollt' ich wär' ein Huhn

Dschungelcamp, Tag 2: Sophia Wollersheim ist da was ins Dekolleté gefallen

Dschungelcamp, Tag 2

Tasten und grabbeln für Anfänger

Sophia Wollersheim musste zum Dschungelcamp-Auftakt gleich mal in die Prüfung - und hatte einen der Sprüche des Abends auf Lager

Dschungelcamp - die besten Sprüche

"Ich geh mit allem rein, was ich hab' - Das ist nicht viel"

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo