HOME

Benefiz-Modenschau: Naomi lässt die Kollegen ran

Models, Musiker und Schauspieler sind der Benefiz-Einladung von Naomi Campbell gefolgt und haben zum Abschluss der New Yorker Fashionweek selbst den Catwalk erobert. Gwen Stefani präsentierte sogar ihre ganz eigene Mode.

Supermodel Naomi Campbell (35) und zahlreiche Stars aus der Modewelt haben bei einer Fashion Show Geld für die Opfer von Hurrikan "Katrina" gesammelt. Zum Ausklang der New Yorker Modewoche, bei der die Trends für die nächste Frühjahrs- und Sommersaison gezeigt wurden, präsentierte außerdem Pop-Sängerin Gwen Stefani (35) ihr Label L.A.M.B. zum ersten Mal vor Stylisten, Mode-Redakteurinnen und Einkäufern.

Für Naomi Campbells Initiative "Fashion For Relief" (etwa: Mode hilft) kamen unter anderem ihre früheren Model-Kolleginnen Cindy Crawford und Iman, die Ehefrau von Rockstar David Bowie, sowie Rap- Produzent Jay-Z und Hollywood-Star Lindsay Lohan in den Bryant Park unweit der Einkaufsmeile Fifth Avenue. Zu sehen waren gestiftete Einzelstücke von Top-Designern wie Ralph Lauren, Calvin Klein, Zac Posen, Dior und Yves Saint Laurent. Sie konnten später im Internet ersteigert werden. Die Eintrittskarten kosteten 100 Dollar (81 Euro) pro Kopf.

Gwen Stefani stellt eigene Modelinie vor

Ihr Debüt als Modedesignerin feierte die frühere No-Doubt-Sängerin Gwen Stefani in New York. Sie zeigte tragbare Tages- und Abendgarderobe mit sportlichen und eleganten Stücken im Stil der 30er Jahre. Am Laufsteg holte sich Rap-Produzent Sean "Diddy" Combs Anregungen für sein Modelabel "Sean John". In der ersten Reihe saßen auch die Musikstars Lenny Kravitz, Ashanti und Faith Hill. Stefani kam in einem goldenen Bikini-Top auf den Laufsteg und bedankte sich persönlich bei der Vogue-Chefredakteurin Anna Wintour für ihr Kommen.

Die New Yorker Modewoche, bei der rund 80 amerikanische und internationalen Modemacher ihre Entwürfe für die kommende Frühlings- und Sommersaison zeigten, war offiziell am Freitagabend zu Ende gegangen. Zu sehen waren unter anderem Oscar de la Renta, Donna Karan, Vera Wang, Ralph Lauren, Calvin Klein und Tommy Hilfiger, der das 20-jährige Bestehen seines Unternehmens feierte. Zum ersten Mal dabei: Strenesse Gabriele Strehle und das exklusive Sportswear-Label Y-3 von Yamamoto aus dem Hause Adidas. Auch Wolfgang Joop präsentierte Entwürfe seiner Marke Wunderkind in New York.

Damen- und Herrenmode gemeinsam präsentiert

Im Gegensatz zu europäischen Modezentren wie Mailand oder Paris wird in New York die Damen- und Herrenmode gemeinsam gezeigt. In kleineren Veranstaltungsorten in der Stadt haben auch weniger bekannte junge Label eine Chance. Die New Yorker Modewoche findet alle sechs Monate statt und lockt regelmäßig zahlreiche Stars in die Metropole am Hudson.

DPA / DPA