HOME

First Lady der USA: Busenpullover und Co.: Die Modepatzer von Melania Trump

Sie trägt Sonnenbrille bei Nacht und High Heels im Katastrophengebiet: First Lady Melania Trump sorgt mit ihren Outfits immer wieder für Unverständnis. Beim jüngsten Auftritt wählte sie einen Pullover, unter dem sich ihr BH abzeichnete.

Melania Trump

Was trägt die denn da, fragten sich viele beim jüngsten Auftritt von First Lady Melania Trump im Weißen Haus. Jedes Jahr zwischen dem 15. September und dem 15. Oktober wird in den USA der "National Hispanic Heritage Month" gefeiert. In diesen vier Wochen soll der Einfluss der lateinamerikanischen Kultur gewürdigt werden. Aus diesem Anlass ließ sich Melania Trump einen Flamenco-Rock von Designerin Carolina Herrara schneidern. Dazu trug die 47-Jährige einen weißen Pullover, der allerdings tief blicken ließ. Der Abdruck des BHs war deutlich sichtbar. Ein ziemlicher Fauxpas für die First Lady - aber nicht ihr erster.

Schon bevor Melania Trump First Lady der USA wurde, begann der Streit um ihre Kleidung. Mehrere Designer bekannten öffentlich, die Ehefrau von Präsident Donald Trump nicht ausstatten zu wollen.

Inzwischen haben sich die Wogen etwas geglättet und Melania Trump trägt ein Luxusoutfit nach dem anderen spazieren. Doch genau das ist häufig das Problem: Sündhaft teure Handtaschen, luxuriöse Pullover und Kleider sowie zehn Zentimeter hohe Stilettos passen nicht zu jedem Anlass.

Unvergessen sind Melania Trumps Auftritte Ende August und Anfang September, als sie wahlweise im Designerkleid, in High Heels oder in komplett weißer Kleidung in die von Hurrikans verwüsteten Gebiete reiste. 

Ebenso irritieren sind ihre Auftritte mit Sonnenbrille - die sie selbst bei Nacht oder trübem Wetter auf die Nase setzt. Ihre Kritiker werfen ihr deshalb Arroganz und mangelnden Respekt vor.

Melania Trump gärtnert in 1400 Dollar teurer Bluse

Nahezu lächerlich wirkte ihr Einsatz im Gemüsegarten des Weißen Hauses. Melania Trump kündigte vollmundig an, diese Tradition ihrer Vorgängerin Michelle Obama fortführen zu wollen. Ende September zeigte sich die 47-Jährige nun erstmals in den Gemüsebeeten und ließ sich beim Outfit offenbar auch von Michelle Obama inspirieren. Wie sie trug Melania Trump ein Karohemd - allerdings die Luxusvariante von Balmain. Kostenpunkt: 1380 Dollar. Die roten Arbeitshandschuhe schien sich die First Lady auch nur widerwillig überzustreifen.

Für Kritik sorgte auch Melania Trumps Auftritt am Rande des G7-Gipfels auf Sizilien. Das Damenprogramm am Rande des Wirtschaftsgipfels absolvierte die First Lady in einem Blumenmantel von Dolce & Gabbana. Kostenpunkt: 51.000 Dollar.

jum

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren