VG-Wort Pixel

Kleider, die Geschichte machten Sechs Sicherheitsnadeln zum Ruhm: Wie Liz Hurley ihre Karriere begann

Liz Hurley und Hugh Grant kommen zur Premiere von "Vier Hochzeiten und ein Todesfall"
11. Mai 1994: Liz Hurley und Hugh Grant kommen zur Premiere von "Vier Hochzeiten und ein Todesfall" in London
© Dave Benett/Hulton Archive / Getty Images
Liz Hurley verdankt ihre Bekanntheit ihrer Beziehung zu Schauspieler Hugh Grant – und einem Abendkleid von Versace. Die gewagte Kreation mit Sicherheitsnadeln machte die Britin Mitte der Neunziger über Nacht berühmt. 

Als Liz Hurley im Mai 1994 die Filmpremiere von "Vier Hochzeiten und ein Todesfall" besuchte, war sie nur die unbekannte Begleitung. Der eigentlich Star, das war ihr damaliger Lebensgefährte, Schauspieler Hugh Grant – Hauptdarsteller des Films. Doch nach dem Abend am Londoner Leicester Square sprach niemand über Grant, dafür drehte sich alles um Hurley.

Der Grund dafür war das Kleid, das die Britin trug. Eine bodenlange schwarze Robe von Designer Gianni Versace. Die Kreation hatte einen gewagt tiefen Ausschnitt und wurde an der rechten Seite nur durch sechs goldene Sicherheitsnadeln zusammengehalten. Ein hoher Beinschlitz sorgte für zusätzlichen Sexappeal. Hurley präsentierte das knappe Kleid mit so viel Überzeugung und Selbstbewusstsein, als hätte sie nie etwas anderes gemacht.

Liz Hurley war auf den Ruhm nicht vorbereitet

2019 gestand sie dem Modemagazin "Harper's Bazaar": "Ich war überhaupt nicht darauf vorbereitet, was an diesem Abend passierte." Die Wahl ihrer Garderobe sei reiner Zufall gewesen. "Ich brauchte dringend ein Kleid, das ich bei Hughs Premiere tragen konnte und damals hatte ich keine Ahnung von Mode." Sie habe die Nummer einer PR-Agentur bekommen, die ihr eine Leihgabe angeboten hätten.

Ihre Vorbereitung auf den Abend sei absolut unspektakulär gewesen. "Ich erinnere mich, dass ich in ein Büro gegangen bin, wo sie ein Kleid aus einem weißen Plastiksack gezogen haben", sagte Hurley. "Ich habe es nach Hause gebracht, mir selbst die Haare und mein Make-up gemacht und mich mit Hugh in unserer winzigen Ein-Zimmer-Wohnung um den Spiegel gestritten. Es war alles sehr unglamourös im Vergleich dazu, wie die Dinge damals gemacht wurden."

Der Auftritt im Sicherheitsnadel-Kleid machte Liz Hurley über Nacht berühmt. Es folgten Aufträge als Model, Schauspielerin und Filmproduzentin. Inzwischen ist sie erfolgreiche Unternehmerin und vertreibt eine eigene Bikini-Kollektion. Mit der Versace-Robe wird sie für immer verbunden bleiben. Zuletzt trug ihr Sohn Damian bei einem Auftritt in London ein ganz ähnliches Outfit.

"Gianni hat dieses Kleid für eine Frau gemacht, die sehr selbstsicher ist und keine Angst davor hat, die Regeln zu brechen", sagte Donatella Versace über die Kreation ihres verstorbenen Bruders. "Liz verkörperte all das auf außergewöhnliche Art." Auch wenn Hurley es damals selbst nicht bemerkte.

jum

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker