HOME

Dekorativer Raumtrenner: So basteln Sie einen Makramee-Vorhang

Sie sind hübsch, retro und eignen sich zum Selbermachen: Makramee-Vorhänge. Alles, was Sie dafür benötigen ist eine Vorhangstange, einige Meter Seil und den ultimativen Knot-Trick.

Schlicht und schön: der fertige Makramee-Vorhang

Schlicht und schön: der fertige Makramee-Vorhang

In den Siebzigern kam kaum eine Wohnung ohne ihn aus und auch 40 Jahre später schmückt er noch viele Zimmer: der Makramee-Vorhang. Die Knüpftechnik stammt aus dem Orient und wird dort für die Herstellung von Textilien angewandt. Mit wenig Aufwand und geringem Budget lässt sich so ein dekorativer Raumtrenner ganz leicht selbst herstellen. Sie brauchen nur folgendes Material: 

  1. 200 Meter weißes Tauwerk "Lirolen" (Ø 6 mm, aus dem Segelbedarf, ergibt einen Vorhang von ca. 2,5 Metern Länge
  2. Rundstab aus Kiefer (200 cm, Ø 2 cm bei Bauhaus)
  3. Gardinenaufhängung (z.B. "Betydlig", www.ikea.de)
  4. Schrauben und Dübel
  5. Gewebetape

Als Werkzeuge sollen Sie eine Schere, ein Feuerzeug und eine Bohrmaschine bereitlegen und zwei Stunden Arbeitszeit sowie 40 Euro Materialkosten einplanen. Los geht's.

Die Schönheit liegt im Detail: Beim Makramee-Vorhang sind es die Knoten

Die Schönheit liegt im Detail: Beim Makramee-Vorhang sind es die Knoten

Für einen ca. 2,5 m langen Vorhang schneidet man vom Seil 24 Abschnitte à 7,5 m Länge ab. Schnittstellen vorab mit Gewebetape umkleben, das verhindert Aufribbeln. Den Rundstab am besten auf zwei Möbel auflegen, um im Sitzen gut knoten zu können. Ein Seil doppelt nehmen, die Schlaufe von unten um die Stange legen, beide Enden durchziehen. Festziehen. Mit allen Seilabschnitten so verfahren. Die beiden Enden jedes Stranges mit einem einfachen Knoten verknoten. Dann ca. 4 cm tiefer je zwei benachbarte Stränge mit zwei "Square Knots" verbinden (Anleitung zum Knoten sehen Sie im Video).

Makramee-Vorhang einfach gemacht: Mit Seilen zum dekorativen Raumtrenner


Am Ende sollten 12 doppelte "Square Knots" eine Reihe bilden. Für die zweite Knotenreihe übergeht man die äußeren beiden Seile, knotet diagonal versetzt weiter und erhält schließlich 11 Knoten. In der dritten Reihe nimmt man die äußeren Seile wieder dazu und knotet 12 Stück. Abschließend je zwei Seile mit einem Knoten rechts und einem links herum verknoten, damit der Vorhang schöner fällt. Die beiden Seile ganz außen einfach hängen lassen. Vorhang an einer Gardinenstangenhalterung montieren. Seile auf Wunschlänge kürzen, Enden mit dem Feuerzeug vorsichtig versiegeln (nur bei Kunststoffseilen!).

Das "COUCH"-Sonderheft "Do it yourself" ist ab dem 28. September erhältlich

Das "COUCH"-Sonderheft "Do it yourself" ist ab dem 28. September erhältlich

 Die Anleitung zum Basteln des Makramee-Vorhangs stammt aus dem neuen "COUCH"-Sonderheft "Do it yourself". Es ist ab dem 28. September zu einem Copypreis von 4,90 Euro im Handel und online erhältlich und umfasst 100 Seiten. Die erste Line Extension des "COUCH"-Magazins enthält viele Design-Ideen für jedes Budget und richtet sich dabei an alle DIY-Fans - vom Anfänger bis zum Profi.

Das Besondere im Heft: Als Basis für die insgesamt 33 Objekte zum Nachmachen dienen die fünf Materialen Metall, Holz, Leder, Seil und Rohrgeflecht. Daraus entstehen vielfältige Design-Ideen wie zum Beispiel ein Zeitungsständer, Makramee-Vorhang, Kosmetik-Spiegel, Metall-Lampen oder Beistelltische. Mit klaren Schritt-für-Schritt-Anleitungen können die Objekte von den Leserinnen ganz einfach nachgebaut werden. Dazu bietet das Sonderheft einen Budget- und Zeitplaner, Postkarten, Schablonen zum Downloaden und Erklär-Videos, die online abgerufen werden können. 

Themen in diesem Artikel