VG-Wort Pixel

Modetrends 2020 Ockertöne erhellen die tristen Herbsttage

Das Fashionlabel Bronx and Banco hat bei der New York Fashion Week 2020 zeitlose Erdtöne präsentiert.
Das Fashionlabel Bronx and Banco hat bei der New York Fashion Week 2020 zeitlose Erdtöne präsentiert.
© imago images/UPI Photo
Wer den Sommer noch nicht ziehen lassen möchte, hat Glück: Strahlende Gelb- und Ockertöne bleiben der Fashionwelt auch im Herbst erhalten.

Die Sommersonne mag sich in diesen Tagen verabschieden. Die leuchtenden Farben im Kleiderschrank dürfen jedoch noch bleiben. Vor allem Gelbtöne können diesen Herbst überzeugen. Sie sorgen für positive Energie an tristen Tagen und zaubern Frische in jedes Outfit. Auf der New York Fashion Week wurde dies besonders deutlich. Designer wie Bronx and Banco, Miu Miu oder Marc Jacobs setzten in ihren Herbstkollektionen auf Curry, Ocker und Co.

Von verspielt bis seriös

Das Hervorragende an Gelbtönen: Sie lassen sich simpel miteinander kombinieren, sodass in Windeseile ein harmonischer Look entsteht. Fashion-Bloggerin Jessica Wang (29) macht es vor: Zu ihrem herbstlichen Cordkleid in Senfgelb - mit angesagten Puffärmeln und Bubikragen - kombiniert sie eine strahlend sonnengelbe Handtasche. Goldschmuck sowie orangefarbene Sandaletten mit Spitzensöckchen runden den Look ab.

Zu verspielt? Model und Schauspielerin Olivia Culpo (28) präsentiert eine bürotaugliche Alternative. Sie setzt auf einen modern geschnittenen Zweiteiler in leuchtendem, aber keinesfalls aufdringlichem Ocker. Mit Accessoires wie Gürtel und Halskette entsteht ein Look, der ideal in den Herbst passt und für modische Aha-Momente sorgt.

Raffinierte Highlights

Nicht nur Kleider und Hosenanzüge in Gelbtönen können den Herbst erhellen, auch geschickt gewählte Highlights verleihen einem Outfit den berühmten letzten Schliff. In dieser Saison besonders angesagt: Kopfdeckungen wie die Baskenmütze oder stylish gewickelte Kopftücher.

SpotOnNews

Wissenscommunity


Newsticker