HOME

Vertrag: Bohlens neue Kleider

Pop-Produzent Dieter Bohlen zieht in der Öffentlichkeit künftig nur noch Kleidung der Marke s.Oliver an: "Weil gutes Aussehen einfach zum Erfolg dazu gehört", so Bohlen.

Dieter Bohlen ist das neue Gesicht der Modemarke s.Oliver. Anzüge, Hemden, Hosen, Krawatten oder Schuhe: in der Öffentlichkeit wird der Pop-Produzent künftig nur noch in "s.Oliver MEN"-Kleidung zu sehen sein. Ab September wird das "Superstar"-Jurymitglied zudem noch in einer unfangreichen Werbekampagne zu sehen sein.

Überzeugungstäter

Die Unterzeichnung des einjährigen Vertrages zwischen Dieter Bohlen und s.Oliver war eine Überzeugungstat: "Ich habe mich für s.Oliver entschieden", so Dieter Bohlen, "weil ich davon überzeugt bin, dass s.Oliver eine richtig gute Marke mit coolen Klamotten ist."

Die richtigen Worte

Ziel der Kampagne ist es, die Marke für Männer zwischen 20 und 40, bekannter zu machen: "Und das ist genau die Zielgruppe, die Dieter Bohlen anspricht", so ein Sprecher des Unternehmens. "Er ist einer der bekanntesten und erfolgreichsten Selfmademen Deutschlands." Außerdem findet er immer die richtigen Worte. Bei der Vertragsunterzeichnung flachste er: "Ich muss jetzt nicht mehr so viel Geld für Klamotten ausgeben wie der Kanzler, und sehe trotzdem besser aus!"

Bohlen-Outfits für alle

Fotografiert wird die Werbekampagne von der Hamburger Star-Fotografin Gabo, die unter anderem auch schon für Produktionen mit Boris Becker, Til Schweiger, David Copperfield und Anastacia hinter der Kamera stand. Für s.Oliver wird sie die Print-Kampagne in Szene setzen. Die verschiedenen Dieter Bohlen-Outfits wird es dann ab Herbst im Handel zu kaufen geben.

Auftakt der Kampagne wird eine speziell für Dieter Bohlen entworfene T-Shirt-Serie mit Sprüchen und Songtiteln des Pop-Produzenten. Die ersten vier Claims: "Talentfrei", "You drive me crazy", "Take me tonight" und "Dressed for Success" werden Ende Juni im Handel erhältlich sein.

Themen in diesem Artikel