HOME

Stallone und Schwarzenegger: Seite an Seite in den OP

Sie stehen nicht nur zusammen vor der Kamera, sondern liegen auch nebeneinander im Bett: Die zwei gealterten Actionhelden Arnold Schwarzenegger und Sylvester Stallone trafen sich zufällig im Krankenhaus, wie der "Terminator" auf Twitter verkündete.

Geteiltes Leid unter alternden Action-Helden: Während "Terminator" Arnold Schwarzenegger, 64, sich in einem Krankenhaus in Los Angeles einer Schulteroperation unterziehen musste, war er in bester Star-Gesellschaft. Ein Bett weiter ließ sich "Rocky" Sylvester Stallone, 65, ebenfalls wegen Schulterproblemen behandeln. Ein Foto, das Schwarzenegger am Mittwoch über den Kurzmitteilungsdienst Twitter veröffentlichte, zeigt die beiden Hollywood-Schauspieler lachend in ihren Klinikbetten.

"Nach all der Action, den Stunts und der körperlichen Misshandlung bei den Dreharbeiten von 'The Expendables 2' und 'The Last Stand' war es Zeit für eine kleine Aufbesserung meiner Schulter. Seht her, wer da zufällig hinter mir in der Schlange auf seine Schulter-OP wartete", schrieb Schwarzenegger zu dem Foto. Der deutsche Kinostart von "Expendables 2" ist für den 30. August geplant, der von "Last Stand" Anfang 2013.

Schwarzenegger fügte hinzu: "Nun sind wir bereit für eine neue Runde und eine großartige Zeit, wenn wir 'The Tomb' drehen." Am Mittwoch war bekannt geworden, dass die in die Tage gekommenen Action-Stars für den Thriller von Regisseur Mikael Håfström erneut gemeinsam vor der Kamera stehen werden.

kave/DPA / DPA