VG-Wort Pixel

Hilfe für den Erwachsenen-Alltag Brauchen wir nicht alle einen Grundkurs im Erwachsensein?

Hilfe für den Erwachsenen-Alltag: Brauchen wir nicht alle einen Grundkurs im Erwachsensein?
Eine Bibliothek in Oregon sagt  "Ja!" - und bietet Erwachsensein-Unterricht an.

"Ich bin fast 18 und hab keine Ahnung von Steuern, Miete oder Versicherungen. Aber ich kann 'ne Gedichtsanalyse schreiben. In 4 Sprachen."

Mit diesem Tweet traf eine 17-jährige Schülerin schon vor zwei Jahren den Nerv vieler Gleichaltriger. Aber auch Menschen, die ihr Abi, ihre Ausbildung und/oder das Studium bereits abgeschlossen haben, stehen teilweise immer noch hilflos vor genau diesen Dingen. Steuerfreibetrag? Untermietvertrag? Arbeitslosengeld? Und wie kocht man eigentlich eine Portion Spaghetti, die nicht entweder viel zu klein ist oder alternativ eine komplette Großfamilie ernähren könnte?

Antworten auf die Fragen des Erwachsenwerdens

Die North Bend Public Library in Oregon möchte auf diese Fragen jetzt mit einer Reihe von Kursen Antworten geben:

Der Titel der Aktion lautet "Adulting 101", was übersetzt so viel bedeutet wie "Grundkurs Erwachsensein" - und behandelt auch entsprechende Themem: Kochen, finanzielles Know-How, Bewerbungen, das Unterscheiden von vertrauenswürdigen Neuigkeiten von Fake-News und/oder Propaganda, Ausziehen und die kleinen Fragen des Alltags sind die Überthemen der insgesamt sechs Veranstaltungen. 

Wenn Mama fragen nicht mehr hilft

Nun mag es Menschen geben, die sowohl den obigen Tweet als auch "Adulting 101" für absoluten Humbug halten. Sollen sie eben ihre Eltern fragen! Doch auch unsere Eltern wissen nicht immer alles. Vielleicht wohnen sie zu weit entfernt, sind nicht mehr am Leben oder haben sich noch nie für ihre Kinder interessiert. Vielleicht hilft es auch einfach, sich mit Menschen, die genauso verwirrt sind wie man selbst, in einen Raum zu setzen und einfach mal zuzugeben, dass man keinen Plan hat.

Nein, es ist nicht alles immer so einfach, wie es als Kind scheint oder auf wunderschön gestellten Instagram-Fotos aussieht. Deswegen ist es gut, bei den grundlegenden Fragen des Erwachsenenlebens Hilfe in Anspruch nehmen zu können.

Man wird nie erwachsen, nur älter

Dass man für diese Hilfe wahrscheinlich nie zu alt ist, beweisen Kommentare wie dieser:Zum Glück ist die angegeben Zielgruppe von 16-25 Jahren jedoch nur ein Richtwert, wie die Mitarbeiter der Bibliothek klarstellen.Dann bleibt nur zu hoffen, dass solche Kurse auch bald in Deutschland ankommen. Vielleicht können wir dann irgendwann unsere Steuererklärungen auf die Rückseiten unserer Gedichtanalysen schreiben.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker