HOME

Publikum unterstützt junge Frau: Chris Tall spricht Rollstuhlfahrerin an und erlebt bei seiner Show einen "magischen Moment"

Die von Comedian Chris Tall initiierte Spendenaktion für eine 19-jährige Rollstuhlfahrerin begeistert gerade das Netz. Zahlreiche Zuschauer und der Komiker selbst hatten spontan 8000 Euro gesammelt.

Chris Tall ist so etwas wie der "Shooting-Star" der deutschen Comedy-Szene. Mit 27 Jahren gehört er zu den bekanntesten Komikern des Landes. 2016 wurde er mit dem deutschen Comedypreis als "Bester Newcomer" ausgezeichnet, ein Jahr später moderierte er ihn. Dass Comedians immer wieder anecken und gelegentlich auch mal über die Stränge schlagen, zeigt auch die Karriere des gebürtigen Hamburgers. Mehrfach gerat er wegen Aussagen in seinen Shows in die Kritik. Doch nun hat der Komiker mit einer Aktion während eines Auftritts in Oldenburg eine große Welle der Begeisterung ausgelöst und viel Zuspruch erhalten.

Chris Tall bietet Rollstuhlfahrerin Hilfe an – und tritt Welle der Solidarität los

Er selbst hat die herzerwärmende Geschichte auf Facebook publik gemacht – und die zahlreichen Reaktionen katapultierten seinen Post unter die weltweit erfolgreichsten Posts des Wochenendes. Wie der Komiker am Sonntag auf Facebook schrieb, habe er während seiner Show Lisa, eine 19-jährige Rollstuhlfahrerin, angesprochen. Die erzählte vor versammeltem Publikum, dass sie einen selten Gendefekt habe und ihre Krankenkasse keine "besondere Behandlung" übernehme. Grund sei, so schreibt es Chris Tall in seinem Facebook-Beitrag, dass der "Kosten-Nutzen-Faktor nicht gegeben sei". Tall war berührt von dem Schicksal der 19-Jährigen und schlug vor, sich nach der Show mit ihr hinzusetzen, um zu überlegen, wie Lisa geholfen werden kann. Das trat eine große Welle der Solidarität mit der Rollstuhlfahrerin los.

Hallo Ihr Lieben! Gestern spielte ich in Oldenburg mein Solo Programm und es ist etwas Wunderbares passiert: es war...

Gepostet von Chris Tall am Sonntag, 20. Januar 2019

 

Zuschauer sammeln 4000 Euro für 19-Jährige

Wie Tall berichtet, kamen immer mehr Zuschauer nach vorne an die Bühne, um für Lisa zu spenden. Ein Professor habe sich nach der Show gemeldet und angeboten, sich "die Sache mit anderen Ärzten nochmal anzuschauen". Auch die Sanitäter, die vor Ort waren, hätten Angeboten, die 19-Jährige kostenlos zu Untersuchungen zu fahren. Der Komiker spricht von einem "magischen Moment der Nächstenliebe". Satte 4000 Euro seien so gesammelt worden. Er selbst hat den Betrag verdoppelt, gab also auch noch 4000 Euro dazu.

Zu seinem Facebookpost, der bis Montagvormittag über 140.000 Likes eingesammelt hatte und mehr als 17.500 mal geteilt worden war, postete der 27-jährige Comedian ein Foto von sich und Lisa. Vor ihnen liegen auf dem Tisch die Spenden in bar. Seinen Beitrag schließt Tall mit: "Diese tolle Frau wird hoffentlich bald wieder laufen können. Danke an alle Spender, danke für diesen unvergesslichen Abend. Ein für mich einmaliger, emotionaler und wundervoller Moment. Oldenburg, Lisa und ich danken Euch ♥️"

Quellen: Meedia / Chris Talls Facebookseite

hh
18jähriger Kater und Welpe geht das?
Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich eigentlich nicht So gut auf Hunde zu sprechen also wenn ein Hund an seinem Garten vorbeigeht springt er schon hinterm Zaun ein bisschen hoch und fängt an zu fauchen. Denkt ihr nicht das Man wird vorsichtiger Eingewöhnung es schaffen könnte dass die beiden sich verstehen? LG und danke im Voraus