HOME

Schauspieler Dean Norris: Bier aus "Breaking Bad": Schraderbräu soll es bald in die Regale schaffen

Für "Breaking Bad"-Fans dürfte es eine der besten Nachrichten des Monats sein: Fast sechs Jahre nach der Ausstrahlung der letzten Staffel wird es jetzt zumindest einer der Stars vom Bildschirm ins echte Leben schaffen – Hank Schraders selbsgebrautes "Schraderbräu".

Schraderbräu soll es bald von "Breaking Bad" in die Realität schaffen

Schraderbräu soll es bald von "Breaking Bad" in die Realität schaffen

Solltest du eingefleischter "Breaking Bad"-Fan sein, wirst du dir bei dieser Nachricht vermutlich ohnehin vor Glück in die Hosen machen. Aber auch milde Sympathisanten der Serie könnten hier auf ihre Kosten kommen. (Wer sich nicht für "Breaking Bad" interessiert und die Serie noch nie gesehen hat, stelle sich der Frage: Wieso hast du auf diesen Link geklickt?)

Denn wie Schauspieler Dean Norris und Sony Pictures schon seit Monaten angedeutet hatten, wird es das bislang fiktionale Schraderbräu-Bier aus der Serie bald auch im echten Leben geben. In der Serie wird es von Norris' Charakter, Drogenermittler und Walter Whites Schwager Hank Schrader, gebraut. Und auch im echten Leben hat Norris seine Finger im Spiel. Er gründete eine Firma namens "Rust Belt Brewing", die nun einen Lizenzvertrag mit Sony Pictures unterschrieben hat. Der erlaubt es ihnen, das Lager, welches geschmacklich an klassisches deutsches Pils angelehnt ist, zu produzieren. Die Namensrechte zu "Schraderbräu" hatte sich die Produktionsfirma vor Kurzem gesichert und damit weiter die Gerüchteküche angeheizt.

"Breaking Bad" als Inspiration für Schraderbräu

Hergestellt werden soll das flüssige Gold in einer Brauerei namens Figueroa Mountain Brewing in Buellton, Kalifornien, wo man sich bereits auf das Brauen von "German Style Lagers" spezialisiert hat. Auf Twitter teilte Dean Norris nun stolz ein Video aus der Produktionsstätte: "Schraderbräu: Zu seidiger Perfektion gebraut."

Übrigens: Auf die Idee zum eigenen Bier kam Norris tatsächlich durch seine Arbeit für "Breaking Bad". Gegenüber "Food&Wine" sagte er: "Ich interessiere mich seit Jahren für selbstgebrautes Bier – seit ich herausgefunden habe, dass es in der Show Hanks Hobby sein sollte." Und auch der Geschmack sei von der Sendung inspiriert worden: "Die Show hat uns ein paar großartige Hinweise darauf gegeben, wie das Bier schmecken sollte. Der Name weist ganz offensichtlich auf ein Bier deutscher Art hin und wir wollten, dass der Alkoholgehalt und das Geschmacksprofil Hanks Charakter aus der Sendung widerspiegeln."

Schraderbräu soll im Frühjahr 2019 auf den Markt kommen. Ob das Bier weltweit oder nur in den USA verkauft werden soll und ob es als Flaschenbier oder auch vom Fass zu kaufen sein wird, ist noch nicht klar.

Quellen: Food&Wine / Twitter

Frau in Pool



jgs