HOME

Kuppelshow in den USA: Bachelor-Kandidatin gaukelt australischen Akzent vor – und blamiert sich völlig

Während in Deutschland die erste Staffel des "Bachelor" am Mittwoch startete, geht es in den USA am Montag los. Schon vor Ausstrahlung der ersten Folge wird im Netz diskutiert. Der Grund: Eine Kandidatin, die auf bizarre Weise auf sich aufmerksam machen wollte.

Am Mittwochabend hatte das lange Warten der Trash-TV-Fans endlich ein Ende: Die neue Staffel des "Bachelor" startete bei RTL – selbstverständlich mit jeder Menge Unterhaltung aus der Kategorie "Freaks, Drama und Zickenkrieg". Auch in den USA gibt es die beliebte Kuppelshow. Allerdings müssen sich dort die Fans noch ein paar Tage gedulden. Erst am Montag, den 7. Januar geht die neue Staffel des "Bachelor" los. Doch schon jetzt sorgt ein Ausschnitt für Diskussionen im Netz.

Darin versucht eine Kandidatin namens Bri, auf sehr bizarre Art und Weise auf sich aufmerksam zu machen – und zwar indem sie so tut, als komme sie aus Australien. Als der Bachelor das 24-jährige Model bei der Begrüßung fragt, wie sie heiße, antwortet sie in einem komischen klingenden Akzent. Der fragt daraufhin, was das für ein Akzent sei. "Ein australischer", antwortet Bri.

Das Kuriose: Sie kommt aus Südkalifornien, wie sie auch im anschließenden Interview erzählt: "Ich bin eigentlich keine Australierin. Nur musst du eben alles dafür tun, um aufzufallen." Für diese peinliche Begründung gibt es im Netz Häme. Viele sind der Meinung, ihr australischer Akzent sei "eine Katastrophe". Andere wiederum fragen sich, ob sich Bri mit dieser Aktion schon ein Eigentor geschossen hat. Schließlich habe sie den Bachelor bei der ersten Begegnung angelogen.

Der US-Bachelor ist tatsächlich noch Jungfrau

So oder so scheint die neue Staffel des US-Bachelor sehr vielversprechend zu werden. Denn der Kandidat Colton Underwood ist noch Jungfrau. Für eine Show, in der nicht selten gefummelt wird, ist das ungewöhnlich. Den 26-Jährigen nervt das Gerede um seine Jungfräulichkeit allerdings tierisch, wie er im Interview mit "E!News" erzählt: "Anstatt einfach 'Colton Underwood, der Bachelor' zu sein, bin ich 'Die Jungfrau Colton Underwood, Bachelor'. Ich finde das nicht richtig. Das ist nur ein kleiner Teil von dem, der ich bin."

Genügend aufgeklärt ist er zumindest einmal. Darum kümmerte sich Late-Night-Moderator Jimmy Kimmel. Der klärte den neuen Bachelor in seiner Sendung auf, wie ihr hier lest

Der Bachelor-Kandidatinnen

Quellen: Mashable / Twitter / E!News / ABC

rpw
18jähriger Kater und Welpe geht das?
Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich eigentlich nicht So gut auf Hunde zu sprechen also wenn ein Hund an seinem Garten vorbeigeht springt er schon hinterm Zaun ein bisschen hoch und fängt an zu fauchen. Denkt ihr nicht das Man wird vorsichtiger Eingewöhnung es schaffen könnte dass die beiden sich verstehen? LG und danke im Voraus