HOME

T-Shirt mit Hemd: Vorne Hemd, hinten T-Shirt: Das Netz lacht über diese Balenciaga-Teile

Das Modelabel Balenciaga hat mit zwei Modellen mal wieder den Vogel abgeschossen. Das französische Modelabel verkauft T-Shirts mit angenähten Hemden. Dadurch habe man "zwei unterschiedliche Optionen, sie zu tragen". Und das Netz lacht sich natürlich schlapp.

Balenciaga verkauft jetzt T-Shirt mit angenähten Hemden für 1100 Euro

Dieses Design von Balenciaga sorgte im Netz für viele Lacher und Unverständnis

"Scheiß auf Dolce & Gabbana, ja / Gib mir, gib mir Balenciaga, ja / Balenciaga, gib mir Balenciaga"

Nicht erst seitdem es der Berliner Rapper UFO361 auf seinem aktuellen Album "808" singt, ist die französische Luxusmodemarke vor allem bei jungen Menschen extrem angesagt. Trotzdem sorgt das Label mit seinen neuen Designs immer wieder für viele Lacher im Netz. Neuester Fail: zwei T-Shirts mit angenähten Hemden. 

Die beiden Modelle mit den nicht wirklich kreativen Namen "T-Shirt Shirt" und "Double Shirt" kosten im Online-Shop 1490 Dollar und 1290 Dollar, umgerechnet knapp 1280 und 1100 Euro. Dafür hat man aber auch, wie es in der Beschreibung heißt, "zwei unterschiedliche Option, sie zu tragen".

Bei Twitter überschlagen sich die Kommentare zu den merkwürdigen T-Shirts/Hemden. Vor allem der Preis sorgt bei vielen für Verwunderung: "1290 Dollar dafür?", schreibt ein User. "Wenn die Kleiderordnung 'Business Casual' lautet und du  keine Ahnung hast, was das bedeutet", kommentiert eine andere Userin das Modell.

"Hässlich" ist für den Balenciaga-Designer ein Kompliment 

Verantwortlich für diese komischen Modelle ist Demna Gvasalia. Der Deutsch-Georgier ist seit 2016 Chefdesigner von Balenciaga und gilt als Rebell der Modewelt. Er ist es gewohnt, dass sich viele über seine neuen Designs lustig machen. Er möchte sogar, dass Leute seine Ideen hässlich finden, wie er im vergangenen Jahr im Interview mit dem Modemagazin "Vogue" gesagt hat. 

"Ich finde die Definition von 'hässlich' sehr interessant", sagte er. "Mich reizt es einfach, diese Gradwanderung zu suchen, wo hässlich schön wird oder wo schön hässlich wird. Das ist eine Herausforderung. Meiner Meinung nach ist das ein Teil, wofür Mode steht. Deshalb mag ich es auch, dass Leute sagen, dass meine Designs hässlich sind. Für mich ist das sogar ein Kompliment."

Von Ikea-Taschen bis DHL-Shirts

Der Erfolg gibt Gvasalia Recht. Mit seinem eigenen Pariser Label Vetements sorgte er für Aufsehen, als er Models in knallgelben T-Shirts mit DHL-Aufschrift über den Laufsteg schickte. Trotzdem fanden die Teile reißenden Absatz – und das bei einem stolzen Preis von 245 Euro pro Shirt.

Unvergessen ist auch eine von ihm designte Tasche, die im vergangenen Jahr für viel Gelächter gesorgt hat, weil sie so aussieht wie der blaue Shopper "Frakta" von Ikea. Das Modell kostet immer noch stolze 1990 Dollar, umgerechnet knapp 1700 Euro. Der Deutsch-Georgier weiß auf jeden Fall, wie seine Designs zum Gesprächsthema werden.

Idee zum Selbermachen : Einfach genial: Ikea-Tasche wird zum Rucksack
rpw
Themen in diesem Artikel