HOME

Nach sechs Jahren: Die Ärzte geben 2019 ihr Live-Comeback – die Freude ist allerdings begrenzt

Die Veranstalter von "Rock am Ring" und "Rock im Park" haben den ersten Headliner für 2019 angekündigt: "Die Ärzte" geben nach sechsjähriger Bühnenabstinenz ihr Live-Comeback.

Die Ärzte auf einem Bild

Farin Urlaub (l.), Bela B. und Rodrigo González alias die Ärzte geben im nächsten Jahr ihr Live-Comeback

Bald schallt es aus tausenden von Hälsen wieder:

"Deine Gewalt ist nur ein stummer Schrei nach Liebe
Deine Springerstiefel sehnen sich nach Zärtlichkeit
Du hast nie gelernt dich zu artikulieren
Und deine Eltern hatten niemals für dich Zeit

Oh oh oh, Arschloch"

Die Ärzte feiern 2019 ihr Live-Comeback. Das haben nun die Veranstalter von "Rock am Ring" und "Rock im Park" verkündet. "Die ersten und garantiert einzigen Auftritte der Ärzte in Deutschland in 2019 nach sechsjähriger Live-Pause", teilte das Festival bei Twitter mit.

Erst gestern gingen die Zwillingsfestivals "RaR" und "RiP" zu Ende. Aber wie heißt es so schön: Nach dem Festival ist vor dem Festival – zumal bereits am 5. Juni um 12 Uhr der Vorverkauf fürs kommende Jahr beginnt. Das Timetable steht zwar noch nicht, dennoch steht außer Frage, dass "die beste Band der Welt" Headliner sein wird. Zuletzt traten die Berliner übrigens 2007 dort auf. 

Die Ärzte kommentieren ihr Comeback auf dem Dixie-Klo 

"BelaFarinRod", wie die drei Bandmitglieder Bela B., Farin Urlaub und Rod Gonzalez sich selbst manchmal nennen, kündigten ihr Bühnen-Comeback auch noch einmal mit einem Clip auf Facebook an. Darin pfeift eine junge Frau zunächst den Ärzte-Klassiker "Schrei nach Liebe", während die Drei wenig später im Dixie-Klo ihren baldigen Auftritt kommentieren.

Über 250.000 Aufrufe hat das Video bereits jetzt. Die meisten, die es gesehen haben, können es kaum erwarten: "Ich sag doch nächstes Jahr. Es führt kein Weg mehr dran vorbei", schreibt eine Userin unter den Beitrag. Ein anderer sieht es ähnlich: "Ich denke, ich habe nächstes Jahr was vor!" Es gibt aber auch negative Stimmen, die die horrenden Preise kritisieren: "Nicht wenn die Preise so bleiben."

Ruhig und gelassen haben die Besucher von Rock am Ring das Gelände nach der Terrorwarnung verlassen
rpw