HOME

#wirsindmehr: Konzert in Chemnitz verpasst? Kein Problem, hier entlang!

Marteria, Kraftklub, Trettmann und Co. haben am Montagabend ein Gratis-Konzert gegen Rechts gegeben. Auch wenn ihr nicht in Chemnitz gewesen seid, könnt ihr euch die Auftritte hier noch einmal anschauen.

Chemnitz: Trettmann bei #wirsindmehr

Der Rapper Trettmann macht beim Konzert gegen Rechts in Chemnitz den Anfang und darf den Leuten einheizen

+++ Weiter unten findet Ihr den Player mit dem Livestream +++

Gemeinsam wollten sie ein Zeichen gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Gewalt setzen: Unter dem Motto "#wirsindmehr" traten am Montagabend mehrere deutsche Top-Acts in Chemnitz auf. Den schlimmen Bildern der vergangenen Woche sollte mit dem Gratis-Konzert Menschlichkeit und Solidarität gegenüber gestellt werden. 

Das ist der Zeitplan für das Konzert:

17 Uhr: Begrüßung und Schweigeminute für Daniel H.
17.20 – 17.45 Uhr: Trettmann
17.55 – 18.25 Uhr: Feine Sahne Fischfilet
18.35 – 19.05 Uhr: K.I.Z
19.15 – 19.45 Uhr: Kraftklub
19.55 – 20.25 Uhr: Nura/Marteria und Casper
20.40 – 21.15 Uhr: Die Toten Hosen

Live-Übertragungen: Online, im Radio und auf NEON.de

Die Veranstalter selbst haben das Konzert in einem Youtube-Livestream übertragen. Arte Concert zeigte die Auftritte ebenfalls live auf seiner Website

 

Zunächst sollte die Bühne am Karl-Marx-Monument aufgebaut werden - dort, wo sich in den vergangenen Tagen immer wieder gewaltbereite Neonazis gesammelt hatten. Nachdem am Sonntag ein 35-Jähriger während des Chemnitzer Stadtfestes niedergestochen wurde, starteten "am Kopp" immer wieder Demonstrationen und Randalen.

Aufgrund des hohen Interesses wurde der Standort für das Konzert gegen Rechts noch einmal verschoben. Am Marx-Monument werden stattdessen DJ's des Berliner Clubs "://aboutblank" auflegen.

Unser morgiger Bühnenstandort befindet sich 400 Meter weiter auf einem großen Parkplatz unmittelbar zwischen...

Gepostet von Wir Sind Mehr am Sonntag, 2. September 2018

fri
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.