HOME

Regensburger Schlossfestspiele: Revolverheld legen sich bei Konzert mit Gastgeberin Gloria von Thurn und Taxis an

Die Hamburger Popband Revolverheld kritisierte die bekannte Adelige wegen ihrer Aussagen zum Missbrauch in der katholischen Kirche und zum Thema Flüchtlinge. Die Fans quittierten das Statement mit Applaus, die Fürstin mit einem Schulterzucken.

Die Band Revolverheld bei einem Live-Konzert

Die Band Revolverheld bei einem Live-Konzert auf der Bühne

Picture Alliance

Die Regensburger Schlossfestspiele finden seit 2003 jeden Sommer auf dem Gelände von St. Emmeram statt. Gastgeberin ist die Besitzerin des imposanten Schlosses: Fürstin Gloria von Thurn und Taxis. Jährlich kommen rund 30.000 Besucher nach Regensburg, um neben bekannten Popstars auch Künstler aus den Bereichen Oper, Klassik und Ballett zu sehen. Das Kulturfestival hat einen sehr guten Ruf – doch nicht jeder würde dasselbe von der Hausherrin behaupten.

Revolverheld kritisierten die Hausherrin

Zumindest scheint die Hamburger Band Revolverheld, die am Sonntag auf der idyllischen Bühne stand und für die Fans ihre Hits spielte, kein Fan der 59-jährigen Adeligen zu sein. "Wir spielen hier auf dem Grund einer Frau, mit deren Werten wir überhaupt nicht übereinstimmen", sagte Sänger Johannes Strate bei der Zugabe ins Mikrofon, wie der "Bayerische Rundfunk" berichtete. Unter anderem ging es den Musikern um den Missbrauchsskandal in der katholischen Kirche, wie er auch beim Kinderchor der Regensburger Domspatzen stattgefunden hat. "In jeder Schule, in jedem Sportverein gibt es dieses Phänomen, das wird es auch immer geben. Man geht gerne auf die Kirche los, das ist ein gefundenes Fressen", hatte Gloria von Thurn und Taxis die Vorfälle damals kommentiert.

Eine Aussage, die den Bandmitgiedern sauer aufstieß. "Nächstenliebe bedeutet auch, dass wir den systematischen Missbrauch, der in der katholischen Kirche so lange stattgefunden hat, dass wir den nicht bagatellisieren und die Opfer ernst nehmen", so Sänger Johannes Strate beim Auftritt in Regensburg. Zusätzlich kritisierte Strate, dass Gloria von Thurn und Taxis sich mit dem amerikanischen Rechtspopulisten Steve Bannon getroffen haben soll. Ihm dürfe man keine Plattform bieten und nicht die Hand reichen. "Nächstenliebe bedeutet für uns, dass wir Menschen, egal woher sie kommen, welche Herkunft sie haben, welche Hautfarbe sie haben, welcher Religion sie angehören, dass wir sie hier mit offenen Armen empfangen und nicht elendiglich im Mittelmeer verrecken lassen", sagte Johannes Strate. Für sein Statement erhielt er lauten, lange andauernden Applaus.

Die Fürstin nahm es gelassen

Inzwischen äußerte sich auch die Fürstin selbst zu der deutlichen Kritik, die Revolverheld auf ihrem Festival äußerten. "Das sehe ich ganz locker", sagte die 59-Jährige dem BR. "Wahrscheinlich haben sie sich das gut überlegt und gesagt, das müssen wir jetzt machen, wir sind schließlich Künstler. Und Gott sei Dank kann man heute noch seine Meinung sagen. Insofern können wir da ganz froh sein." Sie selbst habe das Konzert nicht persönlich miterlebt.

Quelle: Bayerischer Rundfunk

wt
Ich brauche dringend Hilfe bei der EM rente
Guten Tag mein Name ist Carsten Langer ich bin 46 Jahre alt und Versuche seit März 2015 die EM Rente zu beckommen meine Ärzte sagen ich kann nicht mehr Gutachten der Kranken Kasse sieht das auch so nur die Gutachter der Rentenkasse Sehens anders war schon vor sozial Gericht 1 Instanz Richterin sagt ich kann nicht am Gutachten vorbei entscheiden ihre Empfehlung ich sollte in die 2 Instanz weil sie meint das ich auch nicht mehr Arbeits fähig bin die 2 Instanz sagt laut Gutachten könnte ich noch arbeiten aber ihre Meinung nach könnte ich auch nicht mehr arbeiten ich sollte doch auf ein Urteil verzichten und ich sollte neu Rente beantragen und der zwischen Zeit wurde ich zur Berufs Findung geschickt die nach sechs Wochen von der Rentenkasse abgebrochen wurde habe auch erfahren das die Rentenkasse mir keine Umschulung mehr zutraut auf den Rat ich sollte noch Mal EM Rente beantragen bin ich in Reha gegangen damit ich auch neue Arzt berichte habe die Reha hat den Aufenthalt von 4 auf drei Wochen verkürzt und mich entlassen als nicht arbeitsfähig für den allgemeinen Arbeits Markt und ich kann keine 3 Stunden arbeiten das hat der Rentenkasse wieder nicht gereicht hatich wieder zum gutachter geschickt der mir 45 Minuten fragen gestellt hat und jetzt heißt es ich kann wieder voll arbeiten auf den allgemeinen Arbeits Markt Meine Erkrankungen sind Ateose in beiden knieen und mehreren Finger Gelenken Verschleiß in beiden Fuß, Hüft, Schulter und elebogen Gelenken dazu Gicht im linken Daumen satel Anhaltende Schmerzstörungen Wiederkehrende Depressionen Übergewicht Hormonstörungen Wirbelsäulenleiden Bandscheibenschädigung Schlaf Atem Störung Schlafstörungen eine ausgeprägte lese und rechtschreib Schwäche Panick Attacken ( Zukunftsangst) Suizidale Gedanken 1 Suite Versuch Laut aus Zügen einiger Befunde Bin ich nicht mehr Stress resistent Darf keinen akort machen keine Schicht Arbeit keine gehobene Verantwortung überaschinem oder Personen tragen usw Aber al das reicht nicht für die EM Rente Mittlerweile bin ich von der Kranken Kasse ausgesteuert das Arbeitsamt hat mich nach 9 Monaten abgemeldet und seit April wäre die Renten Kasse nicht mehr für mich zuständig aber da ein laufendes verfahren ist hmm keine Ahnung Da ich Mal gut verdient habe habe ich eine bu abgeschlossen aber da die über 900 euro mir zählt und das schon fast 3 Jahre habe ich kein Anspruch auf Harz 4 Grundsicherung Wohngeld oder sie Tafel für essen nein ich darf dafon mich noch mit 260€ freiwillig Kranken versichern Deswegen konnte ich meine Wohnung mir nicht mehr leisten und bin auf einen Campingplatz gezogenitlerweil habe ich eine Freundin und wir teilen uns die Wohnung Bitte ich brauche dringend Hilfe mir wird das alles zuviel werde mich parallel zu ihnen auch an den svdk wenden aber vielleicht können sie unterstützend helfen ich weiß echt nicht weiter und meine schlechten Gedanken werden wider sehr stark Mfg