HOME

Reddit-Thread: Essiggurken-Saft auf Ex, explosiver Käse: Diese verrückten Dinge haben Passagiere am Flughafen schon erlebt

Mit dem Flugzeug reisen ist praktisch, aber manchmal kann ein Aufenthalt am Flughafen zur Nervenprobe werden. Auf der Online-Plattform "Reddit" erzählen User ihre Flughafen-Geschichten.

Flugahfen Reddit Passagier

Nicht nur der Sitznachbar kann einen Flug zu etwas Besonderem machen (Symbolbild)

Getty Images

Zwischen Weihnachten und Neujahr verbringen die meisten Menschen fast mehr Zeit auf Bahnhöfen und an Flughäfen als bei ihrer Familie – schließlich müssen viele oft tausende Kilometer zurücklegen, um Freunde und Verwandte zu besuchen. Und auch wer beruflich unterwegs ist, kann einige kuriose Geschichten aus der Wartehalle oder von der Sicherheitskontrolle erzählen. Auf der Online-Plattform "Reddit" haben sich User über ihre Erlebnisse ausgetauscht.

Die Sicherheitskontrolle

Seit einigen Jahren dürfen Flüssigkeiten nur noch in ganz geringen Mengen mit an Bord. Also heißt es vor der Sicherheitskontrolle: Austrinken oder Wegwerfen. Kein Problem für eine Passagierin vor ihm, wie "Jk_Jacob" berichtet: "Als ich an der Sicherheitskontrolle auf dem Weg nach Orlando wartete, packte eine Frau vor mir plötzlich ein riesiges Glas Essiggurken aus“, berichtet er. "Als der Sicherheitsbeamte ihr sagte, dass sie damit die erlaubte Flüssigkeitsmenge überschritt, nahm sie das Glas und trank es halb leer." Ein anderer User beobachtete gerade die Auseinandersetzung zwischen einer Passagierin und dem Sicherheitspersonal über ihr "kleines Messer" im Handgepäck, als er selber zur Kontrolle gebeten wurde – er hatte leider ein Stück Hochzeitstorte in seinem Handgepäck vergessen. 

Kommunikationsstrategie: Geheime Codes: Das sagen Flugbegleiter, wenn sie Passagiere sexy finden

Auch der Aufenthalt von "jackbdick" verlängerte sich deutlich, weil seine Tüte Cracker in Goldfischform auf dem Monitor angeblich aussah wie Cannabis. Generell scheint Essen viele Gefahren an Flughäfen mit sich zu bringen. Das Stück Käse von "tweeakingforjesus" hielt die Kontrolle für explosives Material, ebenso wie den Proteinriegel von "CrustyAdmin“.

Seltsame Gestalten

"Eine Frau vor mir aß am Flughafen mit den Händen Krautsalat aus einem Plastikbeutel“, berichtet ein anderer User von seinen Erfahrungen. Bis zum Essen kam die Sitznachbarin von "Echospite"gar nicht: "Auf einem Langstreckenflug saß eine Frau neben mir, die zu Beginn schon ziemlich fertig aussah", schreibt er. "Plötzlich sagte sie: ‘Sich letzte Nacht zu betrinken war sooooo dumm‘ und dann habe ich bis zum späten Nachmittag kein Geräusch mehr von ihr gehört." Ganz anders ging es dem jungen Mann am Ticketschalter, den ein User erlebte: "Er hüpfte die ganze Zeit auf und ab, stand nicht still und schwitzte ganz furchtbar. Erst die Polizei konnte ihn überzeugen, sich zu beruhigen, bevor er später ins Flugzeug stieg." 

Auch Warten am Flughafen kann sehr spannend sein, berichtet "symbiosa": "Ich sah am Flughafen einen Blinden, der eine ganze Gruppe von Passagieren führte, die offensichtlich nicht sehen konnten. Alle trugen dunkle Sonnenbrillen und dunkle Kleidung und folgten dem ersten Mann, der sich mit einem Blindenstock den Weg über den Flughafen suchte. Dadurch ging er jedoch ständig im ZickZack und seine Begleiter folgten ihm in alle Richtungen."

Unglaubliche Begebenheiten

"Slowknots" erlebte gleich einen Alarm: "Am New Yorker Flughafen gab es einen Shut Down, weil man einen Amoklauf vermutete", berichtet er. "Später stellte sich heraus, dass das verdächtige Geräusch der laute Applaus für die Sportler der Olympischen Spiele waren, die gerade am Flughafen landeten." Einen nahezu tragischen Vorfall erlebte ein anderer User: "Vor ein paar Jahren hatte ich zwischen zwei Flügen ein paar Stunden Aufenthalt in Dallas", berichtet "Uvabird". Er machte die üblichen Dinge am Flughafen, holte sich einen Snack, vertrat sich die Beine. "Später, bei einem Telefonat mit meinem Vater stellte sich heraus, dass er zur gleichen Zeit in einem anderen Terminal auf seinen Flug gewartet hatte. Wir haben uns Jahre nicht persönlich gesehen – wir waren beide am gleichen Flughafen und hätten uns ganz einfach treffen können."

Doch es gibt auch Happy Ends: "Back2Bach" erzählt, dass er einmal am Flughafen eine alte Dame sitzen sah, die in Tränen aufgelöst war. "Als ich sie ansprach, erzählte sie mir, dass sie zu einer Beerdigung fliegen musste, aber noch nie geflogen war", schreibt er. Er brachte sie zu ihrem Gate und informierte die Crew, dass die Dame ein bisschen Unterstützung brauche. "Als sie an Bord ging, drehte sie sich um und warf mir einen Luftkuss zu – diesen Moment werde ich nie vergessen."

Ein Mann schaut durch ein Flugzeugfenster nach draußen, während die Sonne nach drinnen scheint
lau
Themen in diesem Artikel