HOME

Kultobjekt Millennium-Falke: Der größte Lego-Bausatz aller Zeiten hat mit Kinderspielzeug nichts mehr zu tun

Lego hat ein neues Modell veröffentlicht, das Star-Wars-Fans die Tränen in die Augen treiben dürfte. Vor Freude, weil es Han Solos Millennium-Falke ist. Aus Leid, weil die meisten sich den Bausatz wohl eher nicht leisten können.

Lego Millennium Falcon Star Wars

Der neuvorgestellte Bausatz des Millennium-Falken aus Star Wars

Der Bausatz umfasst 7541 Teile, das fertige Modell ist 21 Zentimeter hoch, 84 Zentimeter lang und einen halben Meter breit: Am 1. Oktober bringt Lego die Neuauflage des "Star Wars Millennium Falcon" auf den Markt. Nie gab es ein Set mit mehr Teilen und mehr Details. Der Vorgänger, der unter den Fans der Noppen-Bausteine ebenfalls Kultstatus genießt, hatte zwar vergleichbare Dimensionen, kam aber mit etwa 2300 Steinen weniger aus. Grund soll unter anderem das Innenleben sein, das bei der Neuauflage laut Lego detailreicher gestaltet sein soll. 

Klar ist: Dieses Modell ist keines, das der Lego-Neuling mal eben in einer halben Stunde zusammensteckt. Und Kinder werden das Teil wohl kaum ohne Mamas oder Papas Hilfe fertig bekommen. Nicht umsonst gibt der Hersteller bei der Altersempfehlung 16 Jahre oder älter an. Allerdings kann man sich den Bausatz auch eher nicht vom Taschengeld leisten. Rund 800 Euro muss man für das Set auf den Tisch legen. 

Der Millennium-Falke ist eher was für ganz große Kinder

Aber für die Kleinsten unter den Steine-Tüftlern ist das Modell auch nicht gedacht. Der Millennium-Falke soll eine Zielgruppe ansprechen, die für Merchandise von jeher gerne auch mal einen Euro mehr ausgibt: Star-Wars-Fans. Bei denen nimmt das runde platte Raumschiff einen ganz besonderen Platz im Herzen ein. Schließlich ist es das Gefährt von , einem der wichtigsten Protagonisten der Saga und quasi Identifikationsfigur für alle Normalos. Während Luke, Leia und viele andere der Helden nämlich von blauem Blut und/oder mit der berühmten "Macht" ausgestattet sind, ist Solo quasi Sinnbild für den Mann aus dem gemeinen Volk, der sich nach oben und ins Herz der Prinzessin kämpft. Und das - abgesehen von seiner großen Klappe - ganz ohne Superkräfte.

Der Zeitraum, zu dem den neuen Falken auf den Markt wirft, ist natürlich kein Zufall. Zwei Monate später bringt Walt Disney den neuen Teil der Star-Wars-Saga in die Kinos.

Fast die doppelte Anzahl an Steinen benutzte übrigens ein Junge, der ein berühmtes japanisches Gemälde nachgebaut hat. Allerdings ist das Werk natürlich kein offizieller Legobausatz: 

Dachüberstand beim Gerätehaus und Mindestabstand Grenze zum Nachbarn
Ich wohne in Baden-Württemberg und plane auf meinem Grundstück einen alten Schuppen durch ein neues Gerätehaus (kein Aufenthaltsraum, keine Feuerstätte im Gebäude!) mit den Grundmaßen 3,50 m x 2,50 m und Firsthöhe von 2,21 m zu ersetzen. Da die neue Anlage etwa 60 cm in einer Geländestufe aufgestellt wird, ist die Wand gegenüber dem Nachbarn tatsächlich nur ca. 1,6 m gegenüber der OK des Gartens hoch. Es soll eine verfahrensfreie Umsetzung in einer Grenzbebauung durchgeführt werden. Auf dem Nachbargrundstück ist eine ca. 3m hohe Thuja Hecke, die geringfügig über die Grenze herüber ragt. Nun hat das geplante Gerätehaus einen umlaufenden Dachüberstand von ca. 20 cm, sodaß die Außenmasse des Fundaments etwa 20 cm von der Grundstücksgrenze entfernt ist. Damit ist sichergestellt, dass der Dachüberstand nicht mit dem Nachbargruzdstück überlappt. Wie sieht es nun entsprechend der LBO Baden-Würtenberg mit der Regelung zum Mindestabstand gegenüber der Grenze des Nachbarn aus? Ich sehe 3 Möglichkeiten: a) es gilt als Grenzbebauung. Die überhängende Thuja-Hecke stört mich nicht. b) es müssen 50 cm Mindestabstand eingehalten werden. c) der Überstand am Gerätehaus an der Grenze zum Nachbarn muss entfernt werden, damit der Aufbau als Grenzbebauung anerkannt wird. PS: Zusammen mit der Länge der Garage des Nachbarn wird eine Grenzbebauung von 9m nicht überschritten. Mit der Bitte um eine Rückmeldung, sodaß ich meinen Plan vernünftig abschließen kann. mfg
Buchtitel gesucht. Die Rückkehr ...
Der Titel des zweiten Bandes lautet "Die Rückkehr des <xyz>" Autor ist ein irischer Schriftsteller. Es geht um einen Mönch mit einem Sprachfehler. Als das Kloster von Dämonen angegriffen wird, kann er die Abwehr-Gebete, wegen seines Sprachfehlers, nicht so deutlich sprechen, wie seine Mönchsbrüder und der Geist einer Hexe geht deshalb auf ihn über. Seine Mönchsbrüder wollen ihn, um zumindest seine Seele zu retten, nun auf dem Scheiterhaufen verbrennen. Mit dem Geist der Hexe und etwas Flug-Salbe gelingt ihm aber die Flucht, auf einem Besen durch die Luft reitend. Zufällig belauscht er das Gespräch einer Frau, in die er sich verliebt hat und von der er sich ebenfalls geliebt fühlt. Dabei findet er heraus, dass sie ihn nicht als Mann liebt, sondern dass sie ihn für einen solchen Trottel hält, dass er ohne ihre mütterliche Fürsorge nicht lebenstüchtig sei und dass sie sich deshalb verantwortlich fühlt ihn mit ihrer Mutterliebe zu umsorgen. Tief verletzt hängt er seine Versuche, ein guter Mensch zu sein an den Nagel, will nun böse werden und schließt zu diesem Zweck einen Packt mit dem Teufel. Um den Packt zu besiegeln muss er ein mit Blut unterschriebenes Pergament mit dem Vertragstext verschlucken. Bei der anschließenden Überfahrt nach Frankreich wird er jedoch seekrank und kotzt sich seine Seele aus dem Leib. Dabei geht auch das Pergament mit dem Teufelspackt mit über Bord. Dadurch ist er an den Packt mit dem Teufel nicht mehr gebunden, plant aber weiterhin, mit Hilfe des Teufels ein böser Mensch zu werden. Dabei stellt er sich aber jedesmal so dusselig an, dass immer etwas Gutes dabei heraus kommt. Trotz der tiefen Verletzung durch die Frau, die er liebt, kann er sie doch nicht vergessen und schmachtet ihr auch weiterhin nach. Bei einem Hexenmeister lernt er einen Liebestrank zu brauen. Was er dann auch tut. Der Trank muss sehr lange ziehen. Während also der Trank auch während einer Abwesenheit weiter zieht, dringt eine Kuh in die Höhle ein, in der der Trank gebraut wird und säuft den Trank aus. Als der Mönch in die Höhle zurück kehrt, verliebt sich die Kuh augenblicklich in ihn und weicht ihm von da an nicht mehr von der Seite. Wie heißt der Mönch, der Held dieser Geschichte, und auch titel-gebend ist. Und wer ist der irische Autor?