HOME

Entscheidung gefallen : Das ist das Jugendwort des Jahres

Das Jugendwort des Jahres 2018 steht fest. In diesem Jahr "setzt es in Zeiten von Hass und Hetze ein positives Zeichen", so ein Jurymitglied.

Das Jugendwort des Jahres 2018 steht fest

Das Jugendwort des Jahres 2018 steht fest

Unsplash

"Ehrenmann" bzw. "Ehrenfrau" ist das Jugendwort des Jahres 2018. Das hat die 21-köpfige Jury des Langenscheidt-Verlags in München entschieden. Laut Verlag bezeichnet der Begriff "einen Gentleman oder eine Lady; jemanden, der etwas Besonderes für dich tut".

Der Juror und Literaturwissenschaftler Oliver Bach erklärte, die Jugend habe die Wortschöpfung aus einer früheren Zeit und "einem anderen gesellschaftlichen Kontext" wiederentdeckt. Dabei habe sie die Verwendung erweitert und beschränke diese anders als früher nicht mehr auf höhere Gesellschaftsschichten und Männer. Der ebenfalls in der Jury sitzende Youtuber Fabian Grischkat sagte: "Ich freue mich besonders über das Wort, da es in Zeiten von Hass und Hetze ein positives Zeichen setzt. Jeder Mensch, der eine gute Tat vollbringt, darf sich ab heute mit dem offiziellen Jugendwort schmücken!"

Die unter anderem mit Journalisten, Bloggern, Schülern und einem Polizisten aus Berlin-Kreuzberg besetzte Jury wählte den Begriff aus einer per Onlineabstimmung erstellten Liste mit zehn Kandidaten aus, neben "Ehrenmann" bzw. "Ehrenfrau" waren dies:

  • verbuggt (voller Fehler, falsch gestrickt, Beispiel: Du bist so verbuggt, du nervst!)
  • glucose-haltig (süß)
  • Lauch (Trottel)
  • Auf dein Nacken! (Du zahlst!)
  • AF, as fuck (Betonung, wie besonders etwas ist, Beispiel: Die neue Staffel ist sick as fuck!)
  • sheeeesh (Wirklich? Echt jetzt? Nicht dein Ernst?!)
  • Ich küss dein Auge (Ich hab dich gern oder ein sehr starkes Danke)
  • Snackosaurus (verfressener Mensch)
  • lindnern (lieber etwas gar nicht machen, als etwas schlecht machen)
Jugendwörter des Jahres

Insgesamt 30 Begriffe standen zur Auswahl

Zunächst standen noch zwanzig weitere Begriffe zur Auswahl, die nach einer seit August laufenden Onlineabstimmung gestrichen wurden:

  • breiern (brechen und trotzdem weiter feiern)
  • Gib ihm! (Ja man! Mach das! Richtig so!)
  • wack (uncool, langweilig)
  • zuckerbergen (stalken)
  • lituation (eine Situation, die lit (cool) ist)
  • einwrapen (in eine Decke einrollen wie ein Wrap)
  • Axelfasching (Achselhaare)
  • Screenitus (Gefühl, wenn man zu lange auf den Bildschirm gestarrt hat)
  • Besti (beste Freundin)
  • boyfriend-material/ girlfriend-material (ein Mann/eine Frau, der/die sich für eine Beziehung eignet)
  • lmgtfy (let me google that for you, Ausdruck, wenn jemand eine unnötige Frage stellt, die auch Google beantworten kann)
  • lan (krass)
  • Borderitis (Allergie gegen Grenzen)
  • Appler (Eine Person, die mit seinem Apple-Produkt angibt, also ein Apple Angeber, Anspielung auf Getränk "Äppler")
  • rant (Ausraster, Beispiel: Der ist gerade voll am Ranten!)
  • Kocum (mein Bester, bester Freund)
  • Gymkie (extremer Fitnesssportler, Gym + Junkie)
  • Exting (mit jemanden via Texting bzw. Text-Messenger Schluss machen)
  • chinning (Doppelkinn-Challenge, bei der man Selfies mit Doppelkinn postet)
  • Igers (Instagrammer)

Der Favorit der rund 1,5 Millionen Abstimmungsteilnehmer war "verbuggt".

Jugendwort des Jahres ist Werbeaktion

Der Langenscheidt-Verlag kürt das Jugendwort des Jahres seit 2008 als Werbekationen zu seinem Wörterbuch "100 prozent Jugendsprache". Im vergangenen Jahr wurde "I bims" (Ich bin's) zum Sieger erklärt. Fraglich ist – wie in jedem Jahr – inwiefern Jugendlich "ihr" Wort des Jahres tatsächlich im täglichen Sprachgebrauch nutzen.

mit DPA- und AFP-Material
Themen in diesem Artikel
Ich brauche dringend Hilfe bei der EM rente
Guten Tag mein Name ist Carsten Langer ich bin 46 Jahre alt und Versuche seit März 2015 die EM Rente zu beckommen meine Ärzte sagen ich kann nicht mehr Gutachten der Kranken Kasse sieht das auch so nur die Gutachter der Rentenkasse Sehens anders war schon vor sozial Gericht 1 Instanz Richterin sagt ich kann nicht am Gutachten vorbei entscheiden ihre Empfehlung ich sollte in die 2 Instanz weil sie meint das ich auch nicht mehr Arbeits fähig bin die 2 Instanz sagt laut Gutachten könnte ich noch arbeiten aber ihre Meinung nach könnte ich auch nicht mehr arbeiten ich sollte doch auf ein Urteil verzichten und ich sollte neu Rente beantragen und der zwischen Zeit wurde ich zur Berufs Findung geschickt die nach sechs Wochen von der Rentenkasse abgebrochen wurde habe auch erfahren das die Rentenkasse mir keine Umschulung mehr zutraut auf den Rat ich sollte noch Mal EM Rente beantragen bin ich in Reha gegangen damit ich auch neue Arzt berichte habe die Reha hat den Aufenthalt von 4 auf drei Wochen verkürzt und mich entlassen als nicht arbeitsfähig für den allgemeinen Arbeits Markt und ich kann keine 3 Stunden arbeiten das hat der Rentenkasse wieder nicht gereicht hatich wieder zum gutachter geschickt der mir 45 Minuten fragen gestellt hat und jetzt heißt es ich kann wieder voll arbeiten auf den allgemeinen Arbeits Markt Meine Erkrankungen sind Ateose in beiden knieen und mehreren Finger Gelenken Verschleiß in beiden Fuß, Hüft, Schulter und elebogen Gelenken dazu Gicht im linken Daumen satel Anhaltende Schmerzstörungen Wiederkehrende Depressionen Übergewicht Hormonstörungen Wirbelsäulenleiden Bandscheibenschädigung Schlaf Atem Störung Schlafstörungen eine ausgeprägte lese und rechtschreib Schwäche Panick Attacken ( Zukunftsangst) Suizidale Gedanken 1 Suite Versuch Laut aus Zügen einiger Befunde Bin ich nicht mehr Stress resistent Darf keinen akort machen keine Schicht Arbeit keine gehobene Verantwortung überaschinem oder Personen tragen usw Aber al das reicht nicht für die EM Rente Mittlerweile bin ich von der Kranken Kasse ausgesteuert das Arbeitsamt hat mich nach 9 Monaten abgemeldet und seit April wäre die Renten Kasse nicht mehr für mich zuständig aber da ein laufendes verfahren ist hmm keine Ahnung Da ich Mal gut verdient habe habe ich eine bu abgeschlossen aber da die über 900 euro mir zählt und das schon fast 3 Jahre habe ich kein Anspruch auf Harz 4 Grundsicherung Wohngeld oder sie Tafel für essen nein ich darf dafon mich noch mit 260€ freiwillig Kranken versichern Deswegen konnte ich meine Wohnung mir nicht mehr leisten und bin auf einen Campingplatz gezogenitlerweil habe ich eine Freundin und wir teilen uns die Wohnung Bitte ich brauche dringend Hilfe mir wird das alles zuviel werde mich parallel zu ihnen auch an den svdk wenden aber vielleicht können sie unterstützend helfen ich weiß echt nicht weiter und meine schlechten Gedanken werden wider sehr stark Mfg