VG-Wort Pixel

Witzige Idee Restaurant bietet perfektes Gericht an für Freundinnen, die "eigentlich gar keinen Hunger haben"

Das "Mama D's" ist ein klassisches amerikanisches Diner
Das "Mama D's" ist ein klassisches amerikanisches Diner mit speziellem Angebot
© Mama D's auf Facebook
Er bestellt Steak mit Pommes, sie Salat. Und später mopst sie ihm, noch immer hungrig, die Hälfte seiner Fritten. Um diesem bekannten Problem bei Essens-Dates junger Pärchen vorzubeugen, hatten die Betreiber eines kleinen, amerikanischen Restaurants eine pfiffige Idee.

Der Bundesstaat Arkansas im Südosten der USA ist nicht für allzu viele Dinge berühmt. Bill Clinton wurde hier geboren, aber das war es auch eigentlich schon. Jetzt sorgte ein kleines Restaurant mit ein paar kleinen Zeilen in der Speisekarte dafür, dass die Region um die Stadt Little Rock plötzlich zu ganz neuer Berühmtheit gelangt. Denn das "Mama D's Diner" hat die Lösung für alle Pärchen, die zum Essen ausgehen wollen.

Denn wir wissen, wie es oft läuft: Der Mann bestellt sich, worauf er Lust hat. Die Frau hätte auf etwas ganz ähnliches Lust, doch die Gesellschaft hat ihr eingetrichtert, dass Salat für ihre Figur die bessere Wahl sei als Steak mit Pommes. Also bestellt sie Salat. Und hat prompt schlechte Laune, wenn ihr Gegenüber ein leckeres, üppiges Mahl vorgesetzt bekommt – und sie nicht. Kann man nachvollziehen, oder? Im schlechtesten Fall hat das Mädchen den Rest des Abends Hunger und schlechte Laune. Date im Eimer. Im besseren Fall inhaliert sie ihren Salat und beginnt dann, ihrem Freund nach und nach die Hälfte seiner Pommes zu mopsen. Dann haben zwar beide hinterher noch ein wenig Appetit, aber die Stimmung ist besser. Dennoch: nicht optimal.

Frauen bestellen oft zu vernünftig

Deshalb gibt es bei "Mama D's" nun eine spezielle Menü-Option auf der Speisekarte – für genau diese Situationen. "Meine Freundin hat eigentlich keinen Hunger" heißt der Snack, den man dort bei lauschigen Pärchentreffen ordern kann. Was dahinter steckt? Zur Bestellung des Mannes wird einfach noch eine großzügige Schippe Pommes oder Chicken Wings dazugelegt. So wird er satt, obwohl seine Liebste ihm die Hälfte wegisst. Und sie muss sich nicht schlecht fühlen, weil sie ja kein ungesundes, kalorienreiches Essen bestellt hat, sondern nur mal "probiert".

Restaurantbesitzer Andrew Putra möchte mit diesem Angebot keineswegs einen essbaren Mario-Barth-Gag anbieten. Er ist niemand, der über platte "Meine Freundin..."-Gags lachen kann, aber er weiß, wie Frauen ticken und was sie im Alltag umtreibt. Das "Mama D's" betreibt er zusammen mit seiner Mutter, seiner Schwester und seiner Tante. Und er bekommt natürlich tagtäglich mit, wie sich in seinem Diner Pärchen zu Dates treffen.

Hungrige Frau = schlechte Stimmung

"Wir wollten witzig und erfrischend sein", erklärt Putra den ungewöhnlichen Eintrag in der Speisekarte. "Als wir unsere Speisekarte zusammenstellten, fiel uns das plötzlich ein und jeder kannte die Situation." Und keiner der Betreiber wollte, dass jemand mürrisch oder gar hungrig das "Mama D's" wieder verlassen muss. Die clevere Lösung der Gastronomen entlockte lange nur den einheimischen Kunden ein Kichern beim Lesen der Speisekarte. Bis jemand das ungewöhnliche "Meine Freundin hat eigentlich keinen Hunger"-Special abfotografierte und begeistert bei Facebook postete. Ab da verbreitete sich das Angebot wie ein Lauffeuer im Netz. Und die Reaktionen sind größtenteils überschwänglich.

"Okay, das ist genial", schreibt etwa Shelby auf Twitter. "Und es klingt exakt wie etwas, das ich mir bestellen würde!"

Alicia twittert: "Wem auch immer das Restaurant gehört, das die "Meine Freundin hat keinen Hunger"-Option hat, ist genial."

Außer guten Gags auch gutes Essen

Aber so charmant und alltagstauglich diese nette Idee auch ist – das "Mama D's" kann sich von der viralen Berühmtheit nichts kaufen und muss die Menschen vor Ort mit liebevoller Bewirtung und gutem Essen überzeugen. Und glücklicherweise gelingt auch das. "Ich bin so glücklich wegen eures viralen (und wirtschaftlichen) Erfolgs", schreibt eine Kundin dem Diner auf die Facebook-Seite. "Ihr habt es wirklich verdient."

Quellen: "News.com" / Facebook

wt

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker