HOME

Virales Foto: Ihr Vater posierte neben einem toten Löwen - auf Youtube rechnet sie nun mit ihm ab

Das Foto der Jagd-Touristen, die sich neben einem toten Löwen küssen, entrüstete Menschen weltweit. Nun meldete sich auf Youtube die Tochter des Jägers zu Wort und fand klare Worte für ihren Vater.

Sydney Carter brach in einem Video mit ihrem Vater

Das Foto des Paares ging um die Welt. Es ist ein Urlaubsbild, sie sitzen in der Kalahari Wüste in Südafrika und küssen sich verliebt. Vor ihnen liegt ein majestätischer Löwe – tot. Denn Darren und Carolyn Carter aus Kanada sind Trophäenjäger. Soll bedeuten: Sie jage Tiere nicht etwa wegen des Fleisches, sondern wegen des Spaßes an der Jagd und dem vermeintlichen Ruhm, dem einen das Erlegen des Königs der Tiere einbringen kann.

Unter einem zweiten Bild mit einem weiteren Löwen, welches das Paar auf Social Media postete, soll "Es gibt nichts, wie den König des Dschungels zu jagen" geschrieben haben. Als der Reiseveranstalter, der Trophäenjagdtrips wie diesen organisiert, das Bild online teilte, ging ein Shitstorm los. Gegenüber der britischen Zeitung "The Daily Mirror" sagte Darren Carter zu den Bildern: "Wir haben kein Interesse daran, diese Bilder zu kommentieren. Das ist zu politisch."

Tochter des Jägers meldet sich auf Youtube

Eine, die jedoch einiges zu den Urlaubsfotos zu sagen hatte, war eine junge Frau namens Sydney, die angibt, seine Tochter zu sein. Die veröffentlichte nun ein Video auf ihrem Youtube-Kanal. Es zeigt die junge Frau auf dem Boden ihres Badezimmers, wo sie klare Worte für das Verhalten ihres Vaters findet. Zu Beginn des Videos, welches "Es ist mir peinlich, dass ich ihn einst Papa nannte" betitelt ist, erzählt sie, wie Carter sie, ihren Bruder und ihre Mutter vor vielen Jahren verlassen habe. In Kanada sei es Gesetz, dass der Elternteil, bei dem das Kind nicht wohnt, nach der Scheidung Unterhalt zahlen müsse. Ihr Vater habe das absolute Minimum gezahlt, erzählt die junge Frau: "Er wollte nicht mehr bezahlen, er hätte nicht weniger bezahlen dürfen. Meine Mutter hatte große Geldsorgen."

Kaum sei sie in die Uni gekommen und habe keine vollen Schultage mehr gehabt, habe ihr Vater seine Chance genutzt und die Unterhaltszahlungen komplett eingestellt. Sie habe keinen Kontakt mehr zu ihm, habe ihn vor zehn Jahren zum letzten Mal gesehen und wisse nicht einmal, wo er wohne. Dann sei ihre Mutter über einen Artikel gestolpert, in dem es um das küssende Jäger-Paar ging: "Sie machte den Witz 'Vielleicht ist es dein Vater'. Stellt sich heraus: Er war es wirklich."

US-Amerikanerin im Shitstorm: Jagd-Touristin erschießt seltene Giraffe - die Nutzer auf Twitter sind außer sich

"Du bist ein schlechter Mensch"

Sie könne nicht fassen, dass ihr Vater eine Tierart jagen würde, die auch ohne Trophäenjäger, immer weiter zurückgehen würde: "Ich werde solche Menschen niemals verstehen, die ein wunderschönes Tier wie den Löwen erschießen." Das letzte bisschen Beziehung zu ihrem Vater sei damit für sie zerstört worden: "Darren, falls du dieses Video jemals sehen solltest, solltest du wissen, dass ich dich nicht mehr Papa nenne. Du bist ein schlechter Mensch." Ein weiterer Punkt, der ihr nahe geht: Jagdtrips wie dieser kosten viel Geld. Geld, welches Sydneys Vater auch in die Bildung seiner Tochter hätte stecken können.

Zu allem Überfluss soll es sich bei der Frau, die Darren Carter auf den Fotos so innig küsst, auch noch um die Frau handeln, mit der er Sydneys Mutter einst betrogen hatte. Unter dem Video der jungen Kanadierin häuft sich der Zuspruch: "Das tut mir alles sehr leid für dich", schreibt eine Userin, "aber es ist sehr gut, dass du für das einstehst, was du glaubst!"

Quelle: "Daily Mirror"