HOME

Australien: Er schlug einem rechten Politiker ein Ei auf den Kopf – nun spricht er über seine Gründe

Nach dem Attentat von Christchurch haute der 17-Jährige Will Connolly dem rechtskonservativen australischen Senator Fraser Anning ein Ei auf den Kopf. Nun sprach er über seine Beweggründe.

Die Nervosität ist Will Connolly anzumerken, als er vor wenigen Tagen sein erstes Interview gibt. Etwas steif sitzt er auf dem Hocker eines TV-Studios in der australischen Fernsehsendung "The Project". Seine Hände hat er auf seiner dunkelbeigen Hose abgestützt. Seine ersten Worte wirken fast etwas schüchtern: "Schön hier zu sein", nuschelt er in sein Ansteckmikro.

Dass Will in den ersten Sekunde des Gespräches nicht gerade vor Selbstbewusstsein strotzt, ist verständlich. In der Woche zuvor ist viel passiert. Zu viel für einen Jungen in seinem Alter. Der gerade einmal 17-Jährige wurde über Nacht weltbekannt, weil er dem australischen Senator Fraser Anning wegen dessen islamophoben Äußerungen vor laufenden Kameras ein Ei auf den Kopf geschlagen hatte.

Heldentat oder Fehlverhalten?

Der Vorfall sorgte für weltweite Schlagzeilen. Will Connolly wurde für Millionen von Menschen zum "Egg Boy". Der britische Moderator John Oliver huldigte der Aktion. Sie sei fantastisch, sagte er in seiner Sendung "Last Week Tonight". Die Basketballer Ben Simmons und Jonah Bolden, Philadelphia 76ers, würdigten ihn, indem sie auf ihre Schuhe "Egg Boy" schrieben. Will war plötzlich ein Meme, wurde auf T-Shirts gedruckt, und aus dem Clip wurden Remix-Videos gemacht.

Es feierten allerdings nicht alle die Aktion. Immerhin handelte es sich um eine Form von Gewalt, die Will einem Politiker zuteil werden ließ. Deshalb wurde er nach der Tat sogar verhaftet. Nach kurzer Zeit jedoch wieder freigelassen. Im TV-Interview sprach er nun erstmals über all das. Und gab direkt zu, dass die vergangenen Tage schon verrückt gewesen seien. Missen möchte er sie aber nicht, so der junge Australier: "Ich weiß: Was ich getan habe, war nicht richtig. Nichtsdestotrotz hat dieses Ei Menschen vereint. Und: Es wurde sogar Geld gesammelt."

Tatsächlich sammelten viele seiner Anhänger unter dem Titel "Money for EggBoi" über eine GoFundMe-Kampagne Geld, um bei einer etwaigen Gerichtsverhandlung die Anwaltskosten finanzieren zu können. Dabei kamen mehrere Zehntausend Dollar zusammen. Diese Geld, das bestätigte Will nun, möchte er an die Opfer und die Hinterbliebenen der Terrorattacke von Christchurch weitergeben.

"Egg Boy": "Davon war ich wirklich angewidert"

Aber viel wichtiger – Will erklärt auch, warum er den Senator mit einem Ei attackierte: "Nach der Tragödie von Christchurch dachte ich, die Welt sollte all die Opfer unterstützen, indem wir ihnen Liebe und Leidenschaft geben. Aber er (Fraser Anning, Anm. d. Red.) hatte eine Rede gehalten, die nur Hass streute. Er wollte den Opfern die Schuld für die Attacke geben. Davon war ich wirklich angewidert."

Dennoch sei er zu jener Pressekonferenz gekommen, um Senator Anning zuzuhören und ihm die Möglichkeit zu geben, seine Einstellung zu ändern. "Eigentlich bin ich eine verzeihende Person", sagt er. "Ich wollte ihm vergeben, aber dann hat er angefangen, noch mehr Dinge zu sagen, die ich hier nicht zitieren möchte."

Das sei Will endgültig zu viel gewesen: Er klatschte dem Senator ein Ei auf den Kopf. Mit der darauf folgenden Reaktion von Fraser, der ihm mit der Faust ins Gesicht schlug, habe er nicht gerechnet. "Ich dachte nicht, dass er reagiert. Ich dachte, ich würde da einfach wieder rausgehen und nicht, dass es eskalieren würde", gibt Will ein wenig naiv zu. Er wünsche sich nun aber, dass wieder über die Opfer geredet werde. "Wir sollten uns auf sie konzentrieren."

Dieses Ei sammelt mehr Likes als Kylie Jenner – die reagiert prompt
rpw
Ich brauche dringend Hilfe bei der EM rente
Guten Tag mein Name ist Carsten Langer ich bin 46 Jahre alt und Versuche seit März 2015 die EM Rente zu beckommen meine Ärzte sagen ich kann nicht mehr Gutachten der Kranken Kasse sieht das auch so nur die Gutachter der Rentenkasse Sehens anders war schon vor sozial Gericht 1 Instanz Richterin sagt ich kann nicht am Gutachten vorbei entscheiden ihre Empfehlung ich sollte in die 2 Instanz weil sie meint das ich auch nicht mehr Arbeits fähig bin die 2 Instanz sagt laut Gutachten könnte ich noch arbeiten aber ihre Meinung nach könnte ich auch nicht mehr arbeiten ich sollte doch auf ein Urteil verzichten und ich sollte neu Rente beantragen und der zwischen Zeit wurde ich zur Berufs Findung geschickt die nach sechs Wochen von der Rentenkasse abgebrochen wurde habe auch erfahren das die Rentenkasse mir keine Umschulung mehr zutraut auf den Rat ich sollte noch Mal EM Rente beantragen bin ich in Reha gegangen damit ich auch neue Arzt berichte habe die Reha hat den Aufenthalt von 4 auf drei Wochen verkürzt und mich entlassen als nicht arbeitsfähig für den allgemeinen Arbeits Markt und ich kann keine 3 Stunden arbeiten das hat der Rentenkasse wieder nicht gereicht hatich wieder zum gutachter geschickt der mir 45 Minuten fragen gestellt hat und jetzt heißt es ich kann wieder voll arbeiten auf den allgemeinen Arbeits Markt Meine Erkrankungen sind Ateose in beiden knieen und mehreren Finger Gelenken Verschleiß in beiden Fuß, Hüft, Schulter und elebogen Gelenken dazu Gicht im linken Daumen satel Anhaltende Schmerzstörungen Wiederkehrende Depressionen Übergewicht Hormonstörungen Wirbelsäulenleiden Bandscheibenschädigung Schlaf Atem Störung Schlafstörungen eine ausgeprägte lese und rechtschreib Schwäche Panick Attacken ( Zukunftsangst) Suizidale Gedanken 1 Suite Versuch Laut aus Zügen einiger Befunde Bin ich nicht mehr Stress resistent Darf keinen akort machen keine Schicht Arbeit keine gehobene Verantwortung überaschinem oder Personen tragen usw Aber al das reicht nicht für die EM Rente Mittlerweile bin ich von der Kranken Kasse ausgesteuert das Arbeitsamt hat mich nach 9 Monaten abgemeldet und seit April wäre die Renten Kasse nicht mehr für mich zuständig aber da ein laufendes verfahren ist hmm keine Ahnung Da ich Mal gut verdient habe habe ich eine bu abgeschlossen aber da die über 900 euro mir zählt und das schon fast 3 Jahre habe ich kein Anspruch auf Harz 4 Grundsicherung Wohngeld oder sie Tafel für essen nein ich darf dafon mich noch mit 260€ freiwillig Kranken versichern Deswegen konnte ich meine Wohnung mir nicht mehr leisten und bin auf einen Campingplatz gezogenitlerweil habe ich eine Freundin und wir teilen uns die Wohnung Bitte ich brauche dringend Hilfe mir wird das alles zuviel werde mich parallel zu ihnen auch an den svdk wenden aber vielleicht können sie unterstützend helfen ich weiß echt nicht weiter und meine schlechten Gedanken werden wider sehr stark Mfg