HOME
Kabul Intercontinental-Hotel Taliban

Attentat vor einem Jahr in Kabul

16 Stunden Todesangst: Wie ein griechischer Pilot einen Taliban-Angriff auf sein Hotel überlebte

Der griechische Pilot Vasileios Vasileiou war in einem Kabuler Hotel zu Gast, als ein Taliban-Kommando es überfiel und 40 Menschen tötete. Vasileiou überlebte verschanzt in seinem Zimmer - die Geschichte seiner Rettung.

Prince Philip sitzt auf dem Beifahrersitz eines Autos und schaut nach vorn
+++ Ticker +++

News des Tages

Nahe Sandringham: Prinz Philip in Autounfall verwickelt

Mann wollte FBI Waffen für Attentat aufs Weiße Haus abkaufen

Gedenken am zweiten Jahrestag

Berlin gedenkt des Weihnachtsmarktanschlags vor zwei Jahren

Polizeiwagen im Nürnberger Stadtteil St. Johannis, wo die Attacken stattfanden

Verbrechen oder Attentat?

Nürnberg nach Messerattacke auf drei Frauen: "Wahrscheinlich war es einfach nur ein Irrer"

Straßburg Attentäter gepixelt 2
Ticker

Anschlag in Straßburg

Polizei erschießt mutmaßlichen Attentäter von Straßburg

Anschlag in Straßburg - die Pressestimmen
Internationale Pressestimmen

Anschlag in Straßburg

"Die Täter sind immer öfter Kleinkriminelle"

Trauer nach der Attacke von Thousand Oaks

Waffengewalt in den USA

27-Jähriger überlebt Massaker von Las Vegas und wird bei Attentat in Kalifornien erschossen

Attentat auf Ex-Staatschef

Wer ermordete Olof Palme? Wie ein neues Buch helfen könnte, das 30 Jahre alte Rätsel zu lösen

Drei junge Frauen stehen vor einem Meer aus Blumen und Kerzen und trauern um die Opfer von Pittsburgh

Nach Anschlag auf Synagoge

Trump will Pittsburgh besuchen - doch nicht bei allen ist er willkommen

Pittsburgh: Was über den mutmaßlichen Attentäter Robert Bowers bisher bekannt ist

Blutbad in Synagoge

"Kann nicht sitzen bleiben": Robert B., der mutmaßliche Attentäter von Pittsburgh

Ermittlungen in einer Apotheke im Kölner Hauptbahnhof nach der Geiselnahme am Montag

Geiselnahme

Wie der Täter von Köln möglichst viele Menschen treffen wollte

US-Präsident Donald Trump bei seinem Besuch auf den Philippinen im November 2017 mit dem dortigen Präsidenten Rodrigo Duterte

Bei Besuch auf Philippinen

Secret Service soll IS-Attentat auf Donald Trump vereitelt haben

Der frühere "Cumhuriyet"-Chefredakteur Can Dündar

Türkisches Gericht verurteilt Dündar-Attentäter wegen illegalen Waffenbesitzes

Russische Herkunft des Nervengifts im Fall Sergej Skripal von OPCW bestätigt

Attentat auf Ex-Spion

Theresa May: Verdächtige im Fall Skripal sollen russische Agenten sein

Präsident von Venezuela, Nicolas Maduro

Drohnen-Angriff

Wie Venezuelas Präsident Maduro von dem vermeintlichen Anschlag profitiert

Von Jan Christoph Wiechmann
Tadschikistan: Vier Touristen bei bewaffnetem Angriff getötet - IS reklamiert Attentat für sich

Tadschikistan

Vier Rad-Touristen bei bewaffnetem Angriff getötet - IS reklamiert Tat für sich

Altenas Bürgermeister Andreas Hollstein (CDU)

Anklage fordert zweieinhalb Jahre Haft für Attentat auf Bürgermeister von Altena

Eine Frau kauert an einer improvisierten Gedenkstätte für die Opfer des Attentäters von Lüttich

Attentat von Lüttich

"Mein Kind wird vor meinen Augen ermordet, und ich kann es nicht beschützen"

Julia Skripal

Julia Skripal hofft auf Rückkehr in ihre Heimat Russland

Carola
Buch-Kritik

"Anders ermittelt: Mord beim ESC"

Spannend und lustig - dieses Buch ist ein Muss für ESC-Fans

Ein Angreifer tötete am Samstagabend in Paris einen Passanten und verletzte vier weitere Menschen

Messerattacke auf Passanten

Attentat in Paris: Eltern des Täters in Gewahrsam

Wer steckt hinter dem Auto-"Attentat" von Toronto?
Fragen und Antworten

Wagen rast in Menschenmenge

Wer steckt hinter der Amokfahrt von Toronto?

Spionage-Forscher Christopher Nehring und Ermittlungen am Skripal-Tatort in Salisbury
Interview

Christopher Nehring

Spionage-Experte zum Fall Skripal: Darum ist Rache auf keinen Fall das Motiv

Von Dieter Hoß
Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.