HOME
Gedenken an die Opfer

Hinweise nicht weitergegeben

Nach Anschlägen: Sri Lanka krempelt Sicherheitskräfte um

Der IS hat die Anschläge in Sri Lanka für sich reklamiert. Die Regierung glaubt an eine Vergeltungsmaßnahme für Christchurch. Weil Hinweise auf Anschlagspläne nicht weitergegeben wurden, soll es Konsequenzen für die Sicherheitsbehörden geben.

Osteranschläge

Rache für Christchurch soll Motiv für Terror auf Sri Lanka sein - IS beansprucht Tat für sich

Sri Lanka: Vergeltung für Christchurch als Motiv vermutet

Sicherheitskräfte vor einer Kirche

Regierung: Nach Anschlägen in Sri Lanka Hinweise auf "Vergeltung" für Christchurch

Minister: Anschläge in Sri Lanka als Vergeltung für Christchurch

Video

Neuseeland kauft seinen Bürgern Schusswaffen ab

Neuseeländisches Parlament beschließt strengeres Waffenrecht

Vorm Gericht in Christchurch

Prozessfähig?

Christchurch-Attentäter wird psychiatrisch untersucht

Mutmaßlicher Christchurch-Täter: Psychiatrische Untersuchung

Mutmaßlicher Christchurch-Attentäter vor Gericht

Alice Weidel im Bundestag
+++ Ticker +++

News des Tages

Spur in AfD-Spendenaffäre führt zu deutsch-schweizerischem Milliardär

PewDiePie

PewDiePie

Wegen antisemitischer Inhalte: Petition fordert Sperrung von erfolgreichstem Youtuber

NEON Logo

Christchurch: 28-Jährigem 50-facher Mord zur Last gelegt

Ein Aufmarsch der Identitären in Wien mit einem Bild von Natascha Strobl.
Interview

Spende an rechten Aktivisten

Expertin Natascha Strobl: "Bei Rechtsextremismus gehört Österreich zur Avantgarde"

Mark Zuckerberg

Facebook-Chef

Mark Zuckerberg für einheitliche Internet-Regulierung

Facebook-Chef will global einheitliche Internet-Regulierung

Comedian Idil Baydar alias "Jilet Ayşe" erhält übelste Morddrohungen

Von Rassisten bedroht

Komikerin Idil Baydar erhält Morddrohungen – und veröffentlicht die Nachrichten

Video

Friede sei mit dir, Christchurch

Christchurch gedenkt Opfern - Ardern mahnt zu Menschlichkeit

Neuseeland gedenkt Opfern des Anschlags von Christchurch

Martin Sellner bei einer Kundgebung

Österreich

Nach Terror-Ermittlungen: Einreiseverbot in die USA für "Identitären" Martin Sellner

Viktor Orban

Christchurch

Orban-Rede und Terror-Manifest von Neuseeland: Journalist zeigt Pa­r­al­le­len auf

Prinz William bei einem Auftritt in London

Prinz William

Er besucht noch im April Neuseeland

Video

Kurz will Auflösung der Identitären Bewegung prüfen