VG-Wort Pixel

Billig-Mobilfunker im Test besser als große Konzerne


Im Mobilfunk haben Discount-Anbieter einem Zeitungsbericht zufolge mittlerweile die Nase vorn.

Im Mobilfunk haben Discount-Anbieter einem Zeitungsbericht zufolge mittlerweile die Nase vorn. Bei Service und Konditionen schnitten einst als Billig-Anbieter belächelte Firmen in einem Test besser ab als die großen Full-Service-Anbieter, wie die "Welt" berichtet. Die Zeitung stützte sich auf eine Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität, das insgesamt 22 Anbieter von Mobilfunktarifen verglich.

Unter den gestesteten Anbietern befanden sich demnach acht Full-Service-Provider, also Unternehmen mit breitem Angebotsspektrum wie zum Beispiel die Deutsche Telekom, O2 und The Phone House. Ebenfalls im Test vertreten waren Mobilfunk-Discounter mit eingeschränktem Leistungsangebot, wie Aldi Talk, Congstar, Fonic oder Simyo.

Für die Studie untersuchte das Institut sowohl Service als auch Tarife der Anbieter. Die ersten zehn Plätze unter den Gesamtsiegern belegten demnach Discounter, wobei die Mobilfunkanbieter Klarmobil, Tchibo und Blau.de die Rangliste beim Gesamtergebnis anführten. Für die Untersuchung hatte das Institut in Zusammenarbeit mit der Serviceplattform teltarif.de vier typische Nutzerprofile zu Grunde gelegt: den Wenigtelefonierer, den Normaltelefonierer, den Vieltelefonierer und den SMS-Vielschreiber.

AFP AFP

Mehr zum Thema


Das könnte sie auch interessieren


Wissenscommunity


Newsticker